14.06.11 19:03 Uhr
 286
 

Bistum Münster: Norbert Große Hündfeld neuer Missbrauchsbeauftragter

Bischof Felix Genn ernannte jetzt den Münsteraner Rechtsanwalt Norbert Große Hündfeld zum neuen Missbrauchsbeauftragten des Bistums Münster.

Das gab heute das Bistum bekannt. Das Amt übte seit 2007 der Pfarrer Hans Döink aus.

In Zusammenarbeit mit einem Psychologen und einem Berater-Team nimmt der neue Beauftragte Hinweise auf mögliche Missbrauchsfälle an Minderjährigen entgegen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, Missbrauch, Münster, Bistum
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 09:41 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Der Typ ist Missbrauchtsbeauftragter der Kirche ... da dachte ich erstmal der hat jetzt den Auftrag der Kirche zu "missbrauchen" :D

Sozusagen eine Zusatzqualifkation für Geistliche.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?