14.06.11 19:01 Uhr
 1.160
 

Protest war zu groß: Österreich verkauft doch keinen Berggipfel

Der Plan der österreichischen Bundesimmobiliengesellschaft, zwei Berggipfel in Tirol zu verkaufen, ist nach einem heftigen Protest wieder abgeblasen worden.

Für 121.000 Euro waren der "Große Kinigat" und der "Roßkopf" zum Verkauf gestanden. Doch die Privatisierung der Gipfel stieß auf massiven Widerstand von Politikern und Bürgern.

Die Bundesimmobiliengesellschaft wurde mit wütenden E-Mails geflutet, die von "Empörung bis zu Beschimpfungen" reichten. Unter anderem wollte eine Software-Firma die Gipfel kaufen und in die Produktnamen "Ashampoo 1" und "Ashampoo 2" umbenennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Österreich, Protest, Gipfel, Berg
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2011 20:23 Uhr von SubSeven1337
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
wie die firma wohl heißt? :-)
Kommentar ansehen
14.06.2011 20:26 Uhr von Conveam
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Geld, Geld: Geld regiert die Welt ... :-( . Irgendwann wird es doch soweit kommen, wenn nicht heute, dann morgen. Und wenn kein Berggipfel, dann das nächste Naturschutzgebiet.
Kommentar ansehen
14.06.2011 20:45 Uhr von farm666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seh ich kommen: Da wird auf dem Gipfel eine rießig leuchtende werbetafel installiert sein wo man vom flugzeug aus sehen kann.

Kapitalismus pur
Kommentar ansehen
14.06.2011 21:15 Uhr von Pils28
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Für den Gegenwert einer Eigentumswohnung: wollten die Teil ihres Volksguts verschachern? Welche Beamten hatten denn da gute Weihnachtsgeschenke vor der Bürotür gefunden?
Kommentar ansehen
14.06.2011 21:29 Uhr von Gotovina
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Österarm!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?