14.06.11 18:29 Uhr
 1.625
 

Google Panda - Update gegen Klickfarmen

Der Suchmaschinenanbieter Google hat zwischen Februar und April seinen Suchalgorithmus optimiert. Das Update mit dem Namen Panda soll sogenannte Klickfarmen von den oberen Rängen der Ergebnisseiten verbannen.

Klickfarmen sind Sites, die wenig bis keinen Inhalt haben, außer Werbung. Die Seiten sind mit Schlagworten angefüllt, um möglichst viele Personen auf die Seite zu locken. So soll möglichst viel Gewinn mit der Werbung generiert werden.

Laut Searchmetrics, einem Index für Sichtbarkeit von Onlineangeboten, haben große Klickfarmen bis zu 90 Prozent an Sichtbarkeit verloren. Diese reagieren mit neuen Qualitätsoffensiven auf das Update.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KerryKing
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Google, Panda, Klickfarm
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2011 18:29 Uhr von KerryKing
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Google versucht die Qualität der Suchergebnisse zu optimieren, das Unternehmen verrät jedoch nicht, welche Veränderungen vorgenommen wurden. Somit weiß man nicht genau, was Google unter "Qualität" versteht.
Kommentar ansehen
14.06.2011 19:41 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: na du bist ja witzig wenn sie es verraten würden, dann könnten sie auch gar nix unternehmen... Wenn die ganzen Clickseiten die Optimierung kennen würden, dann würden sie das innerhalb weniger Minuten anpassen und schon wäre das alles fürn Eimer
Kommentar ansehen
14.06.2011 19:49 Uhr von KerryKing
 
+1 | -1