14.06.11 17:32 Uhr
 177
 

Kurioser Unfall in Kaufungen: Pkw landet auf einem anderen Auto

Ein 27 Jahre alter Autofahrer raste in der Ortschaft Kaufungen in der Nähe von Kassel durch eine Tempo-30-Zone. Dann verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er war über eine Anhebung auf der Straße gefahren, wurde gegen einen Baum geschleudert und blieb mit einem Hinterrad auf einem anderen Pkw stehen.

Der Fahrer, der dabei unverletzt blieb, verließ zunächst den Unfallort unerlaubt, meldete sich dann aber doch bei der Polizei. Nun wird er sich wegen Fahrerflucht verantworten müssen. Zudem hatte er keinen Führerschein. Dieser wurde ihm vor einiger Zeit wegen Trunkenheit am Steuer abgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Trunkenheit, Pkw, Kaufungen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2011 17:53 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist daran kurios? Ich kann nichts kurioses finden.
Ist es kurios, dass ein Auto auf dem anderen landet, dass der Fahrer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat, dass der Fahrer keinen Fürherschein hat oder dass gegen dem Fahrer jetzt ein Verfahren wegen Unfallflucht droht?
Habe ich etwas übersehen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?