14.06.11 13:05 Uhr
 210
 

Studenten-Oscar geht an deutschen Regisseur

Der 33-jährige Max Zähle wurde in Beverly Hills mit dem Nachwuchspreis in Bronze geehrt. Gold und Silber gingen an einen Norweger und einen Schweden. Zähle ist Absolvent der Hamburg Media School und wurde für seinen Kurzspielfilm "Raju" geehrt. Der Preis ist mit 2.000 Dollar dotiert.

Der Film spielt in Indien, ein deutsches Ehepaar möchte ein vermeintliches Waisenkind adoptieren. Es stellt sich jedoch heraus, dass das Kind den Eltern entzogen wurde. In den Hauptrollen sind Julia Richter und Wotan Wilke Möhring zu sehen.

Auch im Jahr 2007 konnte ein deutscher Film punkten. Der Film "Nimmermeer" des Regisseurs Toke Constantin Hebbeln, der an der Filmakademie Baden-Württemberg sein Handwerk lernte, wurde mit dem Preis ausgezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KerryKing
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Regisseur, Oscar, Ehrung, Filmpreis
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2011 13:05 Uhr von KerryKing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass auch noch deutsche Filme mit Anspruch entstehen und nicht nur Streifen wie "Haialarm auf Mallorca"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?