14.06.11 10:00 Uhr
 3.426
 

Gewaltserie in Berlin: Erneute Fahrgast-Attacke in U-Bahn

Am Pfingstmontag wartete ein 21 Jahre alter Fahrgast im U-Bahnhof Holzhausener Straße im Berliner Bezirk Reinickendorf auf seinen Zug. Plötzlich wurde er von einer Gruppe Jugendlicher überfallen und scheinbar grundlos zusammengeschlagen.

Zuvor seien Täter und Opfer im selben Bus unterwegs gewesen. Einer der Schläger, die auf 17 bis 20 Jahre geschätzt werden, drosch mit einem Teleskopschlagstock selbst dann noch auf das Opfer ein, als dieses schon längst zu Boden gegangen ist.

Nach der Tat konnten die Jugendlichen unerkannt flüchten. Hintergrund könnte laut ersten Spekulationen ein Streit zweier Jugendgruppen sein. Das Opfer lässt sich derzeit im Krankenhaus behandeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Gewalt, Überfall, Attacke, Fahrgast
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2011 10:00 Uhr von Giagl
 
+11 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2011 10:23 Uhr von De_Imperator
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
sowas ist mittlerweile doch keine news mehr wert, passiert schon täglich und man hat sich schon dran gewöhnt. genauso wie dass seitens der politik nix dagegen gemacht wird.
Kommentar ansehen
14.06.2011 10:31 Uhr von Herr.Affe
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Man hat sich dran gewöhnt, dass die Politik nichts dagegen macht. Aber man MUSS so viele dieser Taten, wie nur möglich, an die Öffentlichkeit bringen.
Es wird gegen Atomkraft demonstriert, aber nicht gegen solche Leute.
Ich selbst gebe ´nen feuchten Kehricht auf den Atomausstieg.
Die Bundesregierung versucht einen ganzen Staat zu schützen, kann aber nicht mal EINEN EINZIGEN Bürger schützen, wie wir es hier grade gelesen haben.
Kommentar ansehen
14.06.2011 10:31 Uhr von Miauta
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@De_Imperator: Deswegen ertrage ich lieber den Schmerz an der Zapfsäule beim Tanken, als von asozialen die mich in der U-Bahn verkloppen.
Kommentar ansehen
14.06.2011 10:37 Uhr von Miauta
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Stimmt!

Sicht eines deutschen Politikers: Und die hatten bestimmt auch eine sehr schwere Kindheit! Sind sowieso nicht akzeptierte Migranten, und der Vater hat sie damals geschlagen.

Sicht von dem Pack: Mit 10 schon Drogen verkauft. Will gar kein "drecks deutscher kartoffel" sein "ischör"
Kommentar ansehen
14.06.2011 10:38 Uhr von DerMaus
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Wird Zeit dass an Bahnhöfen prinzipiell ein Wärter mit Waffe und Schießbefehl steht. Dann kann solches Gesocks direkt ausgemerzt werden.
Kommentar ansehen
14.06.2011 10:52 Uhr von mr_shneeply
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
wieder ein Grund mehr Berlin in Zukunft zu meiden.
Schade, Berlin war so eine schöne Stadt.
Kommentar ansehen
14.06.2011 11:00 Uhr von Minka51
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Öffentliche Verkehrsmittel: Fahrgäste mit Alkoholfahnen, randalierende Jugendliche und Fußballfans, durch den Zug/Bus rennende Schulkinder mit übergroßen Tornistern in Kopfhöhe der sitzenden Fahrgäste (wer hat noch keinen abbekommen?), Leute mit Keuchhusten und Auswurf die ungeniert durch die Gegend husten und röcheln... es ist einfach ekelig und gefährlich mit Bus und Bahn zu fahren. Auf vielen Bahnhöfen läuft man zickzack zum Bahnsteig, damit man der ganzen Rotze, dem Erbrochenem und dem Müll ausweichen kann.

Ein Moped ist billiger im Unterhalt, in der Stadt sehr gut einsetzbar (Parken kein Thema) und vor allem hat man seine Ruhe.
Kommentar ansehen
14.06.2011 11:08 Uhr von Seridur
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
faszinierend: wie viele hier schon wieder mehr details wissen, als die medien.
Kommentar ansehen
14.06.2011 11:10 Uhr von sesh
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
DerMaus: "Wird Zeit dass an Bahnhöfen prinzipiell ein Wärter mit Waffe und Schießbefehl steht. Dann kann solches Gesocks direkt ausgemerzt werden."

Oh, sowas gab es früher schon mal. Und es funktionierte ganz toll!
Diese Typen nannten sich "Blockwarte".
http://de.wikipedia.org/...

Tolle Zeit damals. Und so sicher, dank der vielen Blockwarte.
/zyn
Kommentar ansehen
14.06.2011 11:11 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"scheinbar grundlos": also gab es einen grund und es sah nur so aus, als ob es keinen gäbe.

eine "serie" können verbrechen übrigens nur sein, wenn es einen zusammenhang gibt.
Kommentar ansehen
14.06.2011 11:16 Uhr von xCheGuevarax
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Miatau: Wo steht was von Migranten?
Kommentar ansehen
14.06.2011 11:46 Uhr von Dommo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Reinickendorf ist ein Problembezirk! Sogar ich als Wedding´er meide diesen Bezirk. Und man sagt auch so einiges über Wedding... Das Märkische Viertel sollte man allgemein nachts meiden. Ich würde sogar nachts lieber durch Neukölln latschen, anstatt durch Reinickendorf. Die, die da wohnen, müssen ja zwangsläufig die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.
Kommentar ansehen
14.06.2011 11:53 Uhr von nick-steel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hilflosigkeit: Es mag stimmen, dass vielen die "normalen Argumente" ausgehen - aber wie du selbst sagst, es ist die Hilflosigkeit, die viele zu solche Äußerungen treibt - was sollen sie den sonst tun??
Kommentar ansehen
14.06.2011 11:59 Uhr von dagi
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
so ist es: "Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle."
Integrationsministerin Böhm
Kommentar ansehen
14.06.2011 12:05 Uhr von TommyWosch
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@dagi: Wo steht was von Migranten?
Kommentar ansehen
14.06.2011 12:07 Uhr von groehler
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Klar, Herr Böhm meint sicher auch die Chinesen, Italianer, Schweden, Inder, Armenier etc., mit denen man (komischweise) auch nie bzw. fast keine Probleme hat.

@TommyWosch
Da steht nichts. Aber da bis jetzt 99,9% dieser U-Bahn-Taten auf das Konto solcher geht, und unter Berücksichtigung des Ortes, kann man davon ausgehen.
Würde mich sehr wundern wenn es nicht so ist


[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
14.06.2011 12:29 Uhr von HateDept
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@groehler: 99,9% ???

die Zahl ist erfunden!
Kommentar ansehen
14.06.2011 13:37 Uhr von sesh
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
TommyWosch: Ach, es waren doch immer Migranten. Und wenn es mal keine Migranten waren... dann... dann... na dann waren es ERST RECHT Migranten!!!
/zyn
Kommentar ansehen
14.06.2011 13:39 Uhr von Lenzilein009
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Verbrennt die Täter!
Kommentar ansehen
14.06.2011 13:48 Uhr von Actraiser
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
reinickendorf? kommt da nicht der playboy51 her?
wieso hat er nicht geholfen?
Kommentar ansehen
14.06.2011 13:52 Uhr von Sobel
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Sesh: Nö, dann gibt erst gar keinen Artikel darüber oder die Täter werden wie hier nicht namentlich genannt, damit die Herkunft ungewiss bleibt. Die Menschen springen schon von ganz alleine auf den Zug, welcher sich Manipulation nennt.
Kommentar ansehen
14.06.2011 14:21 Uhr von sesh
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Sobel: Ja, das ist ganz einfach:

die Leute WOLLEN Nachrichten über Kriminelle Ausländer lesen,
also KRIEGEN sie Nachrichten über kriminelle Ausländer zu lesen,
was dazu führt, dass ALLE Ausländer schlechter dastehen und
daher SCHLECHTER an Jobs kommen,
was wiederum zur MEHR sozialem Gefälle und Kriminalität führt.

Teufelskreis komplett.
Kommentar ansehen
14.06.2011 15:36 Uhr von sesh
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
mcmoerphy: "und noch viel schöner war Berlin als die Mauer noch stand !"

Klar! Das war so richtig toll wie damals die Mauerflüchtlinge durch Minen und Selbstschussanlagen erschossen wurden.

Haha! Mensch, was fand der kleine mcmoerphy das damals toll!

/zyn
Kommentar ansehen
14.06.2011 15:57 Uhr von Miauta
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@xCheGuevarax: Oh man...jetzt hör auf mit der naivität!

Es war sicher kein kleiner blonder Junge vom Gymnasium!
Entwieder es waren irgendwelche mit Migrationshintergrund. Oder es war ein normaler deutscher, der sich das Verhalten von solchen Leuten angeeignet hat....und sowas ist möglich! Beides ist assi! Man merkt schon an der Sprache ob einer ein vollassi oder ein normaler Mensch ist!

Manche Leute laufen scheinbar echt verblendet durch die Welt....

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?