14.06.11 09:25 Uhr
 126
 

500 Stunden Filmaufnahmen: Kinofilm "Klitschko" zeigt den Traum der Box-Brüder

Am kommenden Donnerstag startet der Kinofilm "Klitschko" in Deutschland, der den Lebensweg der beiden Box-Brüder Wladimir (35) und Vitali Klitschko (39) zeigt (ShortNews berichtete). Jetzt sind nähere Details zum Film bekannt geworden.

So sollen für den Kinofilm über zweieinhalb Jahre hinweg rund 500 Filmstunden an Aufnahmen entstanden sein. Anschließend wurden sie auf kinotaugliche 110 Minuten reduziert. Dabei wird auch darüber berichtet, dass der Vater der Brüder bei der Atomkatastrophe von Tschernobyl verstrahlt wurde.

Weiterhin erfährt man, dass Wladimir und Vitali in ihrer Jugend Arnold Schwarzenegger und Bruce Lee als Vorbilder hatten. Nachdem ihr erster Traum, Astronauten zu werden, zerplatzte, widmeten sie sich dem Boxsport.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Boxen, Traum, Kinofilm, Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht