13.06.11 23:22 Uhr
 575
 

Polizei muss Facebook-Partys auflösen

Am Pfingstwochenende musste die Polizei in mehreren deutschen Städten Partys auflösen, die über Facebook organisiert wurden. Nach dem unfreiwilligen Vorbild "Thessas Geburtstag" wurden die Partys spontan über soziale Netzwerke initiiert

Das größte der Feste fand im baden-württembergischen Lörrach statt, eine Open-Air-Techno-Party mit circa 500 Besuchern. Das professionelle Equipment sorgte für einen Lärmpegel, der die Anwohner nötigte, die Polizei zu rufen. Die Feier wurde friedlich durch 40 Beamte und eine Hundestaffel aufgelöst.

Weiter Partys gab es in Hamburg am Allermöher See und in zwei U-Bahnstationen in München. In Hamburg wurden drei Personen vorübergehend festgenommen. Die Feste in München lösten sich nach Lautsprecherdurchsagen auf. Ein Aufruf zu einer Feier in Ahrensburg blieb größtenteils unbeachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KerryKing
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, Facebook, Party, Aufruf, Auflösung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 23:22 Uhr von KerryKing
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Erinnert mich stark an das Konzept der Flash-Mobs. Wenn die Leute mit ihrer Zeit nichts besseres anzufangen wissen...
Kommentar ansehen
14.06.2011 00:22 Uhr von shadow#
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Los geht´s: Volksaufstände, die schleunigst niedergeschlagen werden müssen, nicht dass es noch versehentlich zu einer Revolution kommt.
Kommentar ansehen
14.06.2011 00:59 Uhr von Parker_Lewis
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Warum: lösen die Bullen das auf? Sollen sich dann nicht wundern, wenn es zu Ausschreitungen kommt und sie paar auf die Glocken bekommen. Lasst die Leute feiern, meine Fresse.
Kommentar ansehen
14.06.2011 02:50 Uhr von ryzer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Feier wurde friedlich durch 40 Beamte und eine Hundestaffel aufgelöst." klingt sehr friedlich.... warum nicht gleich nen swat team und scharfschützen auf allen dächern. sicher ist sicher. wie wärs denn mal mit mehr präsenz in u-bahnen? da passiert immerhin mehr scheisse als auf so einer geburtstagsfeier

[ nachträglich editiert von ryzer ]
Kommentar ansehen
14.06.2011 03:30 Uhr von c0rE_eak_it
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
man kann doch ruhig solche Parties veranstalten. Wenn es allerdings den rechtlichen Rahmen sprengt ist es problematisch.
Sowas als "Volksaufstand" zu betiteln find ich ehrlich gesagt übertrieben. Klar sollen die Leute feiern keine Frage, allerdings bezweifle ich, dass die meisten die sich darüber aufregen, dass diese Party´s aufgelöst wurden nicht diejenigen sind ,die sich als erstes aufregen, wenn vor deren Haustür nachts so eine Versammlung steigt.

[ nachträglich editiert von c0rE_eak_it ]
Kommentar ansehen
14.06.2011 05:35 Uhr von fallobst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ ryzer: wieso? dumme frage. in hamburg, bei der thessa-party, wurde ein polizist verprügelt, es wurde gärten verwüstet und mülltonnen angezündet. die polizei will so was eben vermeiden.
guckst du hier:
http://www.mopo.de/...
Kommentar ansehen
14.06.2011 05:50 Uhr von fallobst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ shadow-revolution... nur 3 sätze dazu: mal ganz abgesehen, dass dieses "revolutionsgeschwaffel" reichlich naiv ist und deren selbst ernannte führer mindestens mal genauso kurzsichtig, ahnungslos und dazu noch meist ideologisch verbohrt sind wie unser jetziges führungspersonal, werden diese leutchen, die zu irgendwelchen parties von 16 jährigen mädchen oder sich gegenseitig gern schlagenden 15- bis 16 jährigen mädchen etc. gehen, kaum mehr bezwecken können als nen schweinestall zu hinterlassen und sich dazu zu besaufen und zu schlagen.

sorry, aber selbst ein regenwurm mit hodenkrebs im endstadium wirkt in seinem versuch eine alternative energiequelle zu erfinden, um damit die weltherrschaft an sich zu reißen seriöser als diese leute.

jedem was ihm spaß macht, jedem seine freiheit, aber aus so einer unterhaltungssuchenden truppe wird niemals mal mehr kommen als dinge, die in der toilette, im mülleimer oder im krankenhaus bzw. auf der polizeistation landen.
Kommentar ansehen
14.06.2011 07:50 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Haben einige hier heute morgen versehentlich Abflussreiniger getrunken oder war "völlig humorfrei" der Auslieferungszustand?
Kommentar ansehen
14.06.2011 15:38 Uhr von Zephram
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ahja :D: 40 bewaffnete und mit Kampfhunden ausgestattete Männer, das Bild strahlt doch Friedlichkeit aus, oder ? :D

Sorry, wenn die Cops stattdessen mit Eiern ausgestattet gewesen wären, hätten 2 Mann ausgereicht, die dem DJ bescheid gesagt hätten ^^

jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?