13.06.11 23:18 Uhr
 1.137
 

Kreditwürdigkeit Griechenlands sinkt um drei Stufen

Die Ratingagentur Standard & Poor´s stufte am Montag das Rating für langfristige griechische Staatsanleihen erneut herab. Statt "B" erhält Athen nunmehr das Rating "CCC". Dies entspricht einer Verschlechterung von gleich drei Stufen.

Als Begründung nannte die Agentur die gestiegene Wahrscheinlichkeit einer Umschuldung, zudem bewertet sie die weiteren Zukunftsaussichten als schlecht. Eine Rückkehr an die Finanzmärkte, so die Erklärung des Hauses, wird auch über das Jahr 2012 hinaus als unwahrscheinlich angesehen.

Die griechische Regierung kritisierte die Herabstufung und erklärte, "unerschütterlich" den Reformkurs voranbringen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Griechenland, Ratingagentur, Herabstufung, Kreditwürdigkeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 23:18 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Das Wallstreet Journal kündigte schon im Februar 2011 einen steinigen Weg für Deutschland an, dessen Schicksal mit den Beschlüssen von Merkel & Co. an jenes von Griechenland & die übrige PIGS-Zone gekettet wurde. Die Frage wird nur sein, wie lange die Geduld der hiesigen Wähler angesichts voraussagbarer Rekordinflation, Vergemeinschaftung des Schuldzinses und Transferleistungen werden immens sein. Zwischen Sommer 2008 und Beginn 2011 explodierten die deutschen Staatsschulden um über ein Viertel.
Kommentar ansehen
14.06.2011 00:18 Uhr von opheltes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
mhm: Das ist die Realität und eig. trifft das auch nicht nur Greece....
Kommentar ansehen
14.06.2011 00:34 Uhr von nickschecka
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich hätt da nen Plan: wie wärs wenn Europa die Akropolis an Coca-Cola
verkauft dann könnten die da ne CocaKropolis machen nen neuen Konsum Tempel der bringt wieder Umsatz ins Land
Kommentar ansehen
14.06.2011 01:33 Uhr von hofn4rr
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
dreimal c: bedeutet ramschpapier, nicht mehr und nicht weniger.

wer privat griechische anleihen bezieht muss daher zwingend mit totalverlust rechnen.

es sei denn man hat eine bank die gerettet werden muss.

müßte ich jetzt einen ratschlag verteilen, würde ich eindringlich darauf hinweisen das man geld nicht essen kann =>

ich würds den griechen gleich tun (geld runter von der bank).

darüber hinaus erspartes in sachgüter anlegen.

über den einen oder anderen notgroschen/reserve sollte man natürlich schon noch verfügen =>

worauf ich hinaus möchte sind die risiken die derzeit rasant auf uns zukommen, wobei man sich nicht einseitig vorbereiten sollte.

alles in edelmetalle, oder schlimmstenfalls in anderen papierwährungen zu stecken wäre blinder und egoistischer aktionismus =>

wer wahre größe zeigen möchte, spendet sein erspartes gleich an die armen, auf tantieme angewiesenen banken =>


p. s.
vorsorge funktioniert derzeit auch noch mit moderaten mitteln...

für die an die konsumgesellschaft gewöhnten ist die botschaft natürlich sinnlos...

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
14.06.2011 02:02 Uhr von shadow#
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kriege des 21. Jahrhunderts: Ratingagenturen statt Bomben...
Kommentar ansehen
14.06.2011 02:23 Uhr von Loader89
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Überschrift verlesen Beim ersten Lesen laß ich "Kreditwürdigkeit Deutschands sinkt ..."
Vor lauter Verwunderung laß ich dann richtig.
Aber wer weiß, vielleicht wird das auch noch zu lesen sein.
Greetz
Kommentar ansehen
14.06.2011 04:10 Uhr von fallobst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ shadow: ist es nicht naiv den überbringer schlechter nachrichten eben für diese schlechten nachrichten verantwortlich zu machen?

das wurde vor über 2000 jahren in u.a. in griechenland zwar so gemacht, aber ich dachte echt wir wäre nun ein wenig weiter...
Kommentar ansehen
14.06.2011 06:44 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum sich mit wenig zufrieden geben wenn man viel mehr verdienen kann ?
so kann man ganz korrekt und legal fürs gleiche Geld einfach mehr Zinsen kassieren :-(( ein dummer Bänker, der das nicht machen würde

nicht der gemeine, faule Grieche ist das Problem, das Problem sind internationale Banken die sich das Geld einstreichen, darunter auch mehrer Deutsche ganz vorne mit dabei
Kommentar ansehen
14.06.2011 09:49 Uhr von MikeBison
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ein Land so fleissig ist: Kein Wunder :-)
Kommentar ansehen
14.06.2011 10:33 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit ist Griechenland klar: auf Ramsch-Niveau:

http://www.deifin.de/...

Jedes Festhalten an Griechenland bzw. an der Währungsunion und jedes weitere künstliche Reanimieren durch Rettungspakete ist blanker politischer Wille einiger wenige ohne einer geringsten Spur von volkswirtschaftlichen Denkens.
Kommentar ansehen
14.06.2011 19:53 Uhr von TonsenTummer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld was in das Land gesteckt wird: So möchte ich es mal vorsichtig nennen geht zurück zu den Banken und anderen ausgewählten Gesellschaften damit die nicht unsummen verlieren die sie reingesteckt haben grade Deutschland hat sehr viel in Grichenland investiert was sie wieder rausholen müssen darum möchte man auch dieses Geld durch bekommen.
Wenn das nicht klappen sollte werden auch wir wieder es zu spüren bekommen.
Das ist völig kranke scheisse.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?