13.06.11 22:11 Uhr
 1.117
 

Rheinland-Pfalz: Beifahrerin stirbt in brennendem Ferrari nach Unfall

Ein Ferrari kam wohl aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, und prallte gegen mehrere Bäume. Hierbei flogen Trümmer etliche Meter weit.

Dabei fing das total zerstörte Fahrzeug Feuer, in welchem die Beifahrerin verbrannte. Der schwerstverletzte Fahrer kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Aachen.

Die Verbindungsstraße zwischen Idar-Oberstein und der B41 war mehrere Stunden wegen Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dartgrisu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Feuer, Ferrari, Rheinland-Pfalz
Quelle: www.rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 22:24 Uhr von Jaecko
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
"aufgrund überhöhter Geschwindigkeit".

Manche sind halt einfach lernresistent bis zum geht nicht mehr.
Die brauchen halt dann so nen Vorfall, um klar zu machen, wieso es Tempolimits gibt. Und selbst nach sowas werden einige nicht vernünftig...
Kommentar ansehen
13.06.2011 22:34 Uhr von Dartgrisu
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Das mit der Geschwindigkeit ist erst mal eine Vermutung. Die genaue Ursache wird derzeit noch ermittelt.
Kommentar ansehen
13.06.2011 22:50 Uhr von Jaecko
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
.. wie der Ferrari aussieht, waren das sicher >100 km/h.

Und selbst wenns <=100 waren: Die Aussage "überhöhte Geschwindigkeit" stimmt dann trotzdem.
Wenn der Fahrer das Fahrzeug schon mit 100 nicht mehr beherrschen kann (sonst würd der Kübel nicht so aussehen und die Beifahrerin noch leben), muss er halt langsamer fahren oder das Fahrzeug wechseln.
Kommentar ansehen
14.06.2011 00:51 Uhr von shadow#
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wetten dass der Fahrer noch keine 30 ist?!
Kommentar ansehen
14.06.2011 09:46 Uhr von bono2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaecko Volle Zustimmung. Dafür bekommst Du aber wohl von den versammelten Hobby-F1-Piloten Minus...

Und besonders alt war der Fahrer wohl auch nicht...es kann und soll halt nicht jeder Honk einen Ferrari fahren. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
20.06.2011 16:29 Uhr von firezen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
darkfirezen: lol ja, ich wohne 2 km weiter weg, vorher ist der typ die ganze zeit durch die stadt gefahren und hat rumgeposed. er war angeblich mit 206 km/h unterwegs
Kommentar ansehen
20.06.2011 16:33 Uhr von firezen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol ich wohne 2 km weiter weg, das fahrer ist den ganzen nachmittag lang in der stadt gefahren und hat rumgeposed. Es kam raus das er wahrscheinlcih mit 206 km/h unterwegs war...in einer 50 km/h zone..

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?