13.06.11 21:35 Uhr
 171
 

Düsseldorf: Fledermaus musste aus Waschbeckenabfluss gerettet werden

Eine kleine, verirrte Fledermaus musste heute aus einem Waschbeckenabfluss gerettet werden. Das Tier hatte sich in ein Wohnhaus in Düsseldorf verflogen.

Dort verfing sich das Tier in einem Waschbeckenabfluss eines Badezimmers. Die Feuerwehr befreite die Fledermaus schließlich aus ihrer Gefangenschaft und brachte es in eine Tierklinik.

Offensichtlich war das Tier durch ein offenes Fenster in das Bad gelangt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Düsseldorf, Befreiung, Fledermaus, Waschbecken
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2016 19:30 Uhr von lucstrike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön das man sich dafür die Mühe gemacht hat ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?
Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?