13.06.11 18:47 Uhr
 171
 

2010 hatte Brandenburg 1.600 Verstöße gegen das Fischereirecht zu verzeichnen

Agrarminister Jörg Vogelsänger gab auf Anfrage bekannt, dass es im Jahr 2010 in Brandenburg zu über 1.600 Verletzungen des Fischereirechts gekommen ist. Das ist etwas weniger als 2009, als es 1.758 Vergehen gab.

Nach Angaben Vogelsängers wurden 277 dieser Vergehen als Straftaten behandelt. In Brandenburg gibt es 76.000 Angler, die einem Klub angehören und 57.000 nicht organisierte Angler.

Um welche Art von Verstößen es sich handelt, wurde nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brandenburg, 2010, Verstoß, Angeln
Quelle: nachrichten.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?