13.06.11 18:21 Uhr
 247
 

Anschlag auf türkische Parlamentswahlen - Handgranate trifft zwölf Menschen

In der osttürkischen Stadt Sirnak fand am Wochenende im Rahmen der türkischen Parlamentswahl eine Wahlfeier statt, bei der auch der Linke-Bundestagsabgeordnete Harald Weinberg zu Gast war.

Weinberg berichtete, dass plötzlich ein bisher unbekannter Mann eine Handgranate in die Menge warf.

Dabei wurden zwölf Personen verletzt. Weinberg selber entkam dem Anschlag knapp, er befand sich in unmittelbarer Nähe zu der Explosion.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Anschlag, Wahl, Handgranate, Harald Weinberg
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 19:16 Uhr von Gotovina
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Herr: Weinberg hatte explosive Wirkung auf die Wahlen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?