13.06.11 14:00 Uhr
 181
 

Infineon investiert weiter in Standort Villach

Der Halbleiterkonzern Infineon investiert weiter kräftig in seinen österreichischen Standort Villach. Insgesamt belaufen sich die Investitionen auf 200 Millionen Euro.

Zudem sollen 400 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Infineon plant in Villach die Entwicklung von Bauelementen. Sie sollen helfen an Fotovoltaik- und Windkraftanlagen die Energieeffizienz zu erhöhen und den Stromverbrauch von Haushaltsgeräten zu verringern.

"Wegen der hohen Nachfrage nach unseren Produkten und im Hinblick auf die künftigen Marktpotenziale könnten wir die zu Beginn des Geschäftsjahres prognostizierten Investitionen und Stellen sogar verdoppeln", sagte Vorstandsvorsitzende Monika Kircher-Kohl.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Investition, Infineon, Standort, Villach
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?