13.06.11 13:51 Uhr
 695
 

Argentinien: Wissenschaftler kreieren Kuh, die menschliche Milch produziert

In Argentinien haben Wissenschaftler die weltweit erste Kuh entwickelt, die aufgrund einer Gen-Veränderung Milch produziert, die zwei wichtige menschliche Proteine enthält, wie es auch in der Muttermilch der Fall ist. Die geklonte Kuh hört auf den Namen Rosita.

Diese Entwicklung soll in Zukunft eine große Bedeutung für die Ernährung von Säuglingen haben.

Argentiniens Präsidentin, Cristina Kirchner, sagte, dass diese Erfindung alle Argentinier stolz mache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Argentinien, Kuh, Milch
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 15:07 Uhr von Shoiin
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Seit wann kann man Tiere "kreieren" oder "entwickeln"?..
Kommentar ansehen
13.06.2011 15:14 Uhr von Nihilist76
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Shoiin: So wirklich gezielt vermutlich erst seit Gregor Mendel, aber eigentlich ist das "Kreieren" von Pflanzen und Tieren ein alter Hut in Landwirtschaft und Viehzucht.
Kommentar ansehen
13.06.2011 15:43 Uhr von Nautum
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Shoiin: Schau Dir Hunde, Hühner, Schafe oder sogar Orangen an.
Das ist alles "entwickelt" worden. ... Nu kommt halt noch das gezielte verändern von Genomen mit ins Spiel.

Aber das zu schreiben hätte ich mir auch sparen können.
Tschüss ;D
Kommentar ansehen
13.06.2011 15:54 Uhr von Shoiin
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@vorposter: Was ihr beide da beschreibt ist Züchtung, kein "Entwickeln" oder "Kreieren". Es ging mir ums Wort.
Kommentar ansehen
13.06.2011 16:13 Uhr von Wotan1987
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist76: Das beste Beispiel für mich ist immer noch der "Hund".
Zwar wurde bei dem nicht medizinisch in die Entwicklung eingegriffen, aber man schaue sich mal die armen Tiere an, die heute als "Hund" gelten. Ein vom Menschen kaputtgezüchteter Wolf! In der freien Wildbahn hätten solche Viecher eine Überlebenschance von ca. 0%
Kommentar ansehen
13.06.2011 17:31 Uhr von Vitus121
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
OMG: Das ist ja so Geil dasd ist echt der durchbruch :D stop.......aber wozu? Die mütter Geben doch selbst die milch die das kind Braucht! Und um das zu wissen muss ich kein Wissenschaftler sein!
Kommentar ansehen
13.06.2011 19:59 Uhr von Vitus121
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Stimmt!

Da haste Recht ein plus für ephemunch ;D
Kommentar ansehen
14.06.2011 00:41 Uhr von Smoothi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ephemunch: das is schon richtig... am Ende stillt aber garkeine mehr, weils ja so einfach is, die Milch im laden zu kaufen....

und das halte ich für grenzwertig...

Kühe sollten lieber Himbeerbrause geben ;D
Kommentar ansehen
14.06.2011 12:01 Uhr von Vitus121
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Smoothi: has t auch recht was denn nun :D



PS:HIMBEERBRAUSE

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen
Kansas/USA: "Verschwindet" - Mann tötet Inder, zwei weitere Personen verletzt
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?