13.06.11 11:01 Uhr
 9.791
 

Schweiz: Theaterdirektor feierte Sadomaso-Orgien mit Minderjährigen

Der Waadtländer Yves B. (42, Name geändert) war jahrelang dafür bekannt, Teenager für die Theaterkunst begeistern zu können, er eilte auch sonst beruflich von Erfolg zu Erfolg. Seit Herbst 2010 jedoch sitzt der Schweizer in Untersuchungshaft. Er soll Sadomaso-Parties mit 14-Jährigen gefeiert haben.

Eine seiner Schülerinnen zeigte ihn bei der Polizei an, wo er zugab, Geschlechtsverkehr mit 14 bis 16 Jahre alten Mädchen gehabt zu haben. Die Zeitung "24 heures" enthüllte nun aber einen anderen Vorwurf: B. liebte es, beim Sex zu leiden, die Schülerinnen waren seine Dominas.

So ließ der Mann sich auf den Partys von den Mädchen mit Freuden auspeitschen. Das Motiv für eines der Mädchen, den Theaterdirektor anzuzeigen, war Eifersucht, da er sich mehrere Mädchen gehalten haben soll. Derzeit prüfen die Behörden, ob es Filme von den Orgien gibt. Der Mann bleibt in Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Haft, Sexualdelikt, Sadomaso
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 11:25 Uhr von BoltThrower321
 
+42 | -9
 
ANZEIGEN
Dünne Luft in den Bergen? Wie Scheinheilig das mal wieder ist....Eifersucht??? Also nichtsda mit "Missbrauch".

Unter bestimmten Umständen ist das (nach deutscher Gesetzeslage nicht Schweiz) sogar alles LEGAL!!!

Ich bin Sprachlos...14 und Sadomaso???...wer hat´s erfunden???
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:27 Uhr von Giagl
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
Ricola!
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:33 Uhr von Serverhorst32
 
+67 | -8
 
ANZEIGEN
In solchen Fällen sollte man das Strafrecht komplett umkrempeln und das Schutzalter abschaffen.

Sorry aber wer hier von Missbrauch oder kleinen unschuldigen Kindern redet, der hat keine Ahnung vom wirklichen leben.

Wenn eine 14 Jährige ihn aus Eifersucht anzeigt spricht das schon Bände.
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:34 Uhr von Giagl
 
+32 | -18
 
ANZEIGEN
Aber das muss man sich mal vorstellen, wie schamlos diese Leder-Lolitas sind! Da zeigt sie ihn nicht an, weil sie missbraucht wurde, sondern weil sich das Ferkel noch andere Freudenmädchen gehalten hat. Wie verdorben ist die Jugend eigentlich?
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:54 Uhr von jj767
 
+19 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:59 Uhr von MBGucky
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321: Legal ist daran nichts. Weder in Deutschland, noch in der Schweiz.

Deutsche Rechtslage:

- Beide unter 14: Verboten, aber niemand strafmündig
- Einer unter 14: Verboten
- Beider über 14, aber unter 21: Erlaubt
- Einer unter 16, der andere über 21: Verboten
- Beide über 16: Erlaubt
- Wer ins Ausland reist und dort eine Sexuelle Handlung vornimmt, die dort erlaubt, in D aber strafbar ist, macht sich trotzdem strafbar


Rechtslage Schweiz:

- Einer unter 16: Verboten
- Ausnahme: Altersunterschied weniger als 4 Jahre

Wenn ich ehrlich bin, finde ich die schweizer Regelung einfacher, obwohl der Unterschied nicht wirklich ins Gewicht fällt.

Edit: Und wofür "Den Tenor" jetzt Minus bekommen hat, ist mir schleierhaft. Klar könnten die Mädchen etwas mehr Hemmungen zeigen, aber sie haben den Theaterdirektor sicherlich nicht verführt oder gar gezwugen. Die strafbare Handlung ging definitiv von Ihm aus.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
13.06.2011 12:38 Uhr von gamer9991
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist unser Bergprediger Suisse wenn wir ihn brauchen xD
Kommentar ansehen
13.06.2011 13:16 Uhr von cheetah181
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
MBGucky: "- Einer unter 16, der andere über 21: Verboten"

Nö:
"Über die Vorschriften des § 182 StGB Absätze 1 und 2 (Zwangslage, Entgelt) bezüglich des Schutzalters 18 Jahre hinaus, die auch für unter 16-jährige Opfer gelten, können sexuelle Handlungen von mindestens 21 Jahre alten Erwachsenen mit 14- und 15-jährigen Jugendlichen nach § 182 StGB Absatz 3 bestraft werden, FALLS ein gesetzlicher Vertreter des Jugendlichen Strafantrag stellt UND im Strafverfahren das Gericht feststellt, dass der Erwachsene eine – etwa mit Hilfe eines Sachverständigen – festzustellende „fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung“ des Jugendlichen ausgenutzt hat. Der Bundesgerichtshof hat 1996 festgestellt, dass der BLOSSE HINWEIS auf das Alter der 14- oder 15-jährigen Person für eine Verurteilung des erwachsenen Beschuldigten NICHT ASUREICHT. Die individuelle Fähigkeit oder Unfähigkeit des Jugendlichen zu sexueller Selbstbestimmung und gegebenenfalls das Ausnutzen letzterer durch den Täter muss vielmehr in jedem Einzelfall überprüft werden." (Hervorhebung von mir)

Hiermit würde er wohl eher Probleme bekommen:
"Wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen gemäß § 174 StGB wird derjenige bestraft, der sexuelle Handlungen mit einem unter 16-jährigen Jugendlichen vornimmt, wenn ihm dieser zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung überlassen wurde, und zwar auch dann, wenn (anders als bei 16- und 17-Jährigen) kein Abhängigkeitsverhältnis ausgenutzt wurde."

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
13.06.2011 13:54 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@jj767: der mann ist nicht pädophil, sondern parthenophil.
Kommentar ansehen
13.06.2011 14:36 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
das erklärt: wieso er die jugendlichen so begeistern konnte....
Kommentar ansehen
13.06.2011 14:39 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ist schon hart das er nicht angezeigt wurde weil sie es so schrecklich fand, sondern weil sie eifersüchtig war.

Die Frage ist ob er was ausgenutzt hat oder ob sich alle klar waren was da passiert. Ich kannte durchaus 14 Jährige die waren im Kopf schon weiter als so manche 22 Jährige Wasserstoffblondine die es gerade mal schafft nicht in die Ecke zu kacken.
Kommentar ansehen
13.06.2011 15:31 Uhr von 666Antichrist666
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
theater "So ließ der Mann sich auf den Partys von den Mädchen mit Freuden auspeitschen. "

wenn man das im Theater vorgespielt hätte, würde ich auf jedenfall ausnahmsweise ins Theater kommen. Die Eifersuchtszene könnte man auch mit einbauen und es wäre dann eine Art Theater-Tragödie...
Kommentar ansehen
13.06.2011 18:57 Uhr von Bizzy_Smallz
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
haha: So lang keiner gezwungen wurde is doch alles wunderbar, wenn er drauf steht xD
Kommentar ansehen
14.06.2011 16:56 Uhr von talon100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2011 10:36 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bizzy_Smallz: Die Justiz macht daraus aber den schlimmen sexuellen Missbrauch von Kindern und wird das Leben des Mannes zerstören und ihn evtl. viele Jahre inhaftieren.

Generell sollte sich der Staat niemals in Beziehungen zwischen Menschen einmischen die einvernehmlich sind und dabei spielt Alter, Religion, Herkunft oder so KEINE Rolle.

Traurig, dass wir bzw. auch die Schweizer in Staaten leben in denen man eben nicht diese Freiheit hat.
Kommentar ansehen
15.06.2011 10:39 Uhr von jueharo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jj767: was für ein verklemmter, neidischer typ musst du sein.
mit 14 - 16 ist man heute kein kind mehr. in welcher zeit lebst du?
hier sollte man die gesetze ändern.
diese mädchen hatten mit sicherheit spass daran.
das ist schlicht und einfach das resultat eines zickenkrieges.
so sehe ich das.
deine klugscheißerei ist wohl hier fehl am platze.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?