13.06.11 10:04 Uhr
 955
 

Gaddafi spielt Schach, während die Gefechte in Libyen weitergehen

Während die NATO-Truppen weiterhin die Stellungen des libyschen Militärs bombardiert, will der Herrscher seinem Volk offenbar Normalität vorgaukeln.

So zeigte ihn das libysche Staatsfernsehen bei einem Treffen mit dem Vorsitzenden des internationalen Schachverbandes, Kirsan Iljumschinow, bei einer Partie. Während des Spieles habe er wiederholt bekräftigt, dass ein Rücktritt für ihn nicht in Frage komme.

Während es in der Gegend um Al Sawija wieder zu schweren Kämpfen gekommen ist, hat die libysche Regierung die Situation dort heruntergespielt. Es handle sich dabei nur um einige Rebellen, die "Ärger machten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Libyen, Schach, Hannibal Gaddafi
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 10:04 Uhr von Giagl
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:40 Uhr von De_Imperator
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
propaganda halt
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:59 Uhr von Kaan71
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Assozial, die Leute die dir für dein Kommentar: Minusse geben.

Es ist schrecklich wie sehr die Massenmedien die Moral der Menschen beeinflusst.
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:24 Uhr von Jaegg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
massenmedien: in lybien guakeln sie dem volke wohl was vor,

aber das läuft im westen ganz genauso ... wer die röhre kokntrolliert, kontrolliert die bevölkerung... auch unsere "kriegsnachrichten" sollte man nicht so leichtgläubig hinnehmen...
Kommentar ansehen
13.06.2011 12:15 Uhr von W4rh3ad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In Libyen passiert NICHTS, die Rebellen sind verdammte Fundamentalisten und es wäre Völkerrechtswidrig gegen Gaddafi vorzugehen, soviel mal dazu.

Und um den Kommentar noch mit irgendeinem Gutmenschen-Geschwafel abzurunden: Hühehüeühe ich bin mit meinem Herzen bei den armen islamisch-fundamentalistischen Rebellen die sich gegen den Willen des Volkes auflehnen und einen rechtmäßigen, demokratischen Herrscher absetzen wollen.
Kommentar ansehen
13.06.2011 12:32 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm und wärenddessen geht in Syrien so richtig die Luzie ab, aber das Land ist wohl strategisch nicht wichtig genug, um von uns in die Demokratie (oder zum fundmentalistischen Gottestaat, wenn man es realistisch sieht) gebombt zu werden...

In meinem Herzen bin ich bei unseren Herrschuften, die völlig uneigennützig und ohne strategische und wirtschaftliche Hintergedanken durch Waffenlieferungen und die Zahlung von 900 Millionen Euro an Extremisten Frieden und Demokratie schaffen...weiter so, wir brauchen ein weiteres Afghanistan!
Kommentar ansehen
13.06.2011 13:15 Uhr von simao
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die ruhe in sich trägt herr gaddafi mit sich...respekt wielange hält er es nur noch aus...keiner weiß es nur herr gaddafi selbst...der mann ist einfach nur cool..der hat es nicht verdien
Kommentar ansehen
13.06.2011 18:07 Uhr von Karma-Karma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Gaddafi will frewillig zurücktreten, wenn Deutsche endlich aufhören "Lübien" zu sagen: http://www.paramantus.net/... (Vorsicht, Satire!)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?