13.06.11 09:27 Uhr
 3.740
 

USA: Aufbau heimlicher Handy-Netze im Nahen Osten

Wie die "New York Times" nun berichtet, will die US-Regierung die Oppositionellen in Nahost durch alternative Handy-Netze unterstützen.

So sollen mindestens 50 Millionen Dollar in ein zusätzliches unabhängiges Mobilfunknetz investiert worden sein. Die benötigten Türme werden in Militärstützpunkten in den jeweiligen Ländern platziert.

Doch nicht nur im Nahen Osten, auch in Nordkorea tut sich etwas: Die Amerikaner arbeiten daran heimlich Handys in das Land zu schaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Handy, Netz, Osten, Aufbau
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 09:27 Uhr von XvT0x
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
schräge sache irgendwie...bei den USA weiß man ja nie was für hintergedanken bei solchen aktionen stehen. 50 millionen werden nicht einfach nur aus nächstenliebe investiert.
Kommentar ansehen
13.06.2011 09:39 Uhr von Pils28
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Abgesehen, dass ich für freien Informationsfluss: und guten Handyempfang immer zu haben, ist das aber dennoch nicht nach internationel Recht illegal, wenn man gezielt oppositionelle unterstützt?
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:09 Uhr von Wolfi4U
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:09 Uhr von Cygan
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Ja ja Unterstützen...

Dient bestimmt nur zum Abhören sämtlicher Telefonate.
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:10 Uhr von kingoftf
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Pils28: Wann hat das die Amerikaner jemals gestört?
Stichwort Irak,,,,,
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:44 Uhr von kirgie
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Wolfi4U: JAAA wenn du in einem fremden Land etwas aufbaust musst du es schon vorher fragen.

Die USA machen es garantiert nicht aus Nächstenliebe, in ihrem eigenen Land tun sie alles dafür um den freien Informationsfluss unter ihre Kontrolle zu bringen, und bei unbequemen Ländern machen sie das Gegenteil, weil sie wissen wie sehr so etwas einer Regierung schaden kann.
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:53 Uhr von Serverhorst32
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Man stelle sich mal vor der Iran würde ein heimliches Funknetz für AlQuaida in den USA aufbauen...

Oder der Jemen würde Flotten mit Waffen und Söldnern über den Seeweg Richtung USA schicken...

Die USA brechen überall internationales Recht, schicken ihre CIA Mord- und Entführungskommandos um die ganze Welt und interessieren sich nicht dafür, dass souveräne Staaten das Recht haben ihre inneren Angelegenheiten selbst zu lösen.

Ich hoffe, dass sich bald etwas ändert und die Amerikaner entweder den wirtschaftlichen Bankrott erleben oder sich ein starkes Land welches über entsprechend Waffen verfügt sich gegen diese Form des Terrorismus endlich wehrt.
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:26 Uhr von Don_Vito
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Handys nach Nordkorea: "Doch nicht nur im Nahen Osten, auch in Nordkorea tut sich etwas: Die Amerikaner arbeiten daran heimlich Handys in das Land zu schaffen."

Sehr heimlich wenn es sogar bei shortnews.de steht.

[ nachträglich editiert von Don_Vito ]
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:32 Uhr von XvT0x
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Don_Vito: hab mich leider etwas ungenau ausgedrückt:

amis vergraben in der nähe der grenze handys im boden, und nordkoreanische agenten graben diese aus.
steht zumindest in der quelle.. ( klingt dubios, ich weiß.. )
Kommentar ansehen
13.06.2011 13:21 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
wird ja immer lächerlicher hier: "Wie die New york Times berichtet" ???

Wieso ist dann als Quelle derstandart angegeben?

Dafür erst einmal eine schlechte Bewertung und wieder einmal der Hinweis an die Checker, dass man mal die Augen aufmachen und den Verstand einschalten sollte.
Kommentar ansehen
13.06.2011 13:23 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@GLOTIS2006: stimmt, es wird wirklich immer lächerlicher.

ansonsten hättest du vlt bemerkt das beim "derStandard" als quelle die new york times angegeben wurde.

aber hauptsache am rumnörgeln mit selbst nur 1 (!!!) eingelieferten news.
Kommentar ansehen
13.06.2011 14:05 Uhr von Mahoujin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre mit Satelliten Telefonen ?
Kommentar ansehen
13.06.2011 15:45 Uhr von GLOTIS2006
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@XvT0x: Bleibt immer noch die Frage, wieso Du nicht auch die NewYorkTimes als Quelle angegeben hast.

derstandard verweist auf die Primärquelle, was vollkommen in Ordnung ist.

Und das ist sehr wohl zu beanstanden, ganz unabhängig davon wieviele News ich bisher eingeliefert habe. Auch bei keiner von mir eingelieferten News würde sich das nicht anders darstellen.
Kommentar ansehen
13.06.2011 15:48 Uhr von XvT0x
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@GLOTIS2006: weil ich mir als österreicher leichter tue deutsche quellen zu verstehen und wiederzugeben. nichtsdestotroz finde ich es seriöser die grundquelle anzugeben.

verstehe absolut nicht warum das für dich so ein problem ist?
Kommentar ansehen
13.06.2011 17:10 Uhr von GLOTIS2006
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Stille Post: die Primärquelle ist aber nicht derstandard sondern die NYTimes.

Das ist grundsätzlich ein Problem, besonders dieser Seite. Warum? -> Stille Post Prinzip

[ nachträglich editiert von GLOTIS2006 ]
Kommentar ansehen
13.06.2011 19:38 Uhr von MR.3055
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann spielen: sich die USA selber aus!
Kommentar ansehen
14.06.2011 02:50 Uhr von fakusaman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was soll: Ich da noch sagen wenn man was sagt ist man gleich usa feindlich deshalb kein kommentar....Nur eins Man stelle sich vor
ein komet nit 2km durch messer fliegt mitten in die usa wer nimmt jetzt den rest der amis auf...na bingo natürlich niemand
also abwarten die zeit wird kommen wir alle beten darum...
Kommentar ansehen
14.06.2011 07:04 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
für mich bedeutet das also: das mein nächstes Handy nicht nur D1-, D2- und E-Plus Netz-tauglich sein muss, sondern auch noch das T-Netz abdecken muss.
Dafür bekommt man im Terror-Netz aber 3 völlig anonyme Rufnummern die keiner kennt und wo keiner zurück verfolgen kann wer überhaupt dran geht :-))
Und ne bessere Hotline haben die auch:
Wählen n Sie die Ziffer 1 für normale Demonstartionen
Drücken Sie die 2 für Demonstrationen mit Eskalationen
Für Selbstmordanschläge bitte die 3 drücken, oder hängen sie sich einfach auf
usw.

[ nachträglich editiert von jschling ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?