13.06.11 08:13 Uhr
 790
 

Raumfrachter "Johannes Kepler" korrigierte die Flugbahn der Raumstation ISS

Am gestrigen Sonntag wurde die Flugbahn der Internationalen Raumstation ISS gleich zweimal angehoben. Dafür wurden die Triebwerke des Versorgungsraumschiffes ATV-2 "Johannes Kepler" eingesetzt.

Insgesamt liefen dabei die Triebwerke der "Johannes Kepler" 76 Minuten. Das erste Mal wurden sie um 16.10 Uhr MEZ gezündet. Um 20.15 Uhr erfolgte dann noch ein zweiter Schub. Die ISS wurde dabei mit einer Geschwindigkeit von elf Metern in der Sekunde auf ihre jetzige Umlaufbahn angehoben.

Die Raumstation umkreist die Erde nun in einer Höhe von 364,6 Kilometern. Das Versorgungsraumschiff wird am 20. Juni mit Abfällen aus der ISS zur Erde zurückkehren, nachdem es am 24. Februar mit sieben Tonnen Versorgungsgütern an der ISS eintraf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS, Raumstation, Raumstation ISS, Flugbahn, Johannes Kepler
Quelle: www.charivari.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 09:19 Uhr von Alex.R
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ Menschenhasser: Das Versorgungsschiff musste doch sowieso zur ISS um Güter dorthin zu bringen, also kann es auf dem Rückweg den Müll auch mit zurück zur Erde nehmen. Das Problem ist wenn man den Müll einfach in den Weltraum ablässt, das der in der gleichen Umlaufbahn bleiben wird und so zu einer Gefahr für die ISS selbst, aber auch für andere Raumflugkörper werden, kann. Die ISS umrudet die Erde mit einer Geschwindigkeit von ca. 7 km/s (= 25 000 km/h), man kann sich denken was passiert, wenn man mit dieser Geschwindigkeit auf Weltraumschrott trifft.
Kommentar ansehen
13.06.2011 09:42 Uhr von moloche
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Menschenhasser07: da muss ich dir vollkommen recht geben.
Und das Versorgungschiff ist doch auch unsinnig. Gelder werden hier quasi in den Weltraum verschleudert.
Die könnten doch auch einfach eine Seilwinde zu Erde herunterlassen und neue Gegenstände wieder von der Erde hochziehen.
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:10 Uhr von Lofagb
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@moloche: you made my day
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:57 Uhr von kirgie
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Menschenhasser007: LOL ja sie haben extra ein Raumschiff hoch geschickt um den Müll zu holen, das gehört zum deutschen staatlichen Müllentsorgungsbetrieb und wird von den deutschen Steuergeldern bezahlt.
Aber du kannst dich wohl kaum beschweren, bei dir wird doch auch jede Woche der Müll abgeholt.

PS es wurde nur die grüne Tonne abgeholt, für den Gelben Sack schicken sie nächste Woche ein Raumschiff hoch.

[ nachträglich editiert von kirgie ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?