13.06.11 07:16 Uhr
 289
 

Sicherheitslücke im Microsofts Suchmaschine Bing entdeckt

Ein IT-Experte hat jetzt in Microsofts Suchmaschine Bing eine Sicherheitslücke entdeckt. Insbesondere geht es dabei um den Kartendienst Bing Maps.

Ein präparierter Link ermöglicht da zurzeit, über JavaScript die Cookies auszulesen. Seit über sieben Wochen versucht der Sicherheitsexperte nun schon Microsoft darauf aufmerksam zu machen.

Bei einer telefonischen Kontaktaufnahme wurde dem Experten von seitens Microsoft nur mitgeteilt, dass in Deutschland keiner für die Sicherheit der Suchmaschine zuständig ist. Außer einer eingerichteten E-Mail-Adresse für Sicherheitshinweise hat sich bis jetzt die Situation noch nicht geändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Software, Sicherheitslücke, Suchmaschine, Bing, Lücke, Cookie
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 10:11 Uhr von kingoftf
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist: doch keine News, je News wäre die Meldung, dass Windows sicher wäre.

[ nachträglich editiert von kingoftf ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?