13.06.11 06:51 Uhr
 18.817
 

Formel 1: Geschockter Niki Lauda fordert die FIA auf Lewis Hamilton zu stoppen

Am gestrigen Sonntag gewann Jenson Button den großen Preis von Kanada. Sebastian Vettel wurde Zweiter. Lewis Hamilton schied jedoch im Laufe des Rennens aus, als er trotz des strömenden Regens einen extrem aggressiven Fahrstil an den Tag legte.

Im Kampf mit seinem eigenen Teamkollegen Button verlor Hamilton die Kontrolle und raste gegen die Mauer. Er machte sich die Aufhängung kaputt. Niki Lauda zeigte sich fassungslos über Hamiltons Fahrstil und fordert die Offiziellen jetzt dazu auf, Hamiltons rücksichtslose Fahrweise endlich zu stoppen.

"Was Hamilton da aufführt, geht über alle Grenzen hinaus. Der ist komplett wahnsinnig. Wenn die Fia ihn jetzt nicht bestraft, verstehe ich die Welt nicht mehr. Irgendwo hört der Spaß auf. So kann man nicht fahren, da kann es Tote geben", sagte Lauda völlig schockiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, FIA, Niki Lauda, Jenson Button
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2011 08:00 Uhr von shainibraini
 
+11 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 08:08 Uhr von meteo100
 
+19 | -84
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 08:23 Uhr von greenkorea
 
+84 | -13
 
ANZEIGEN
@meteo100: Ich sehe da immernoch einen Unterschied zwischen Risikobereitschaft und sinnlosen, lebensmüden Aktionen wie Hamilton sie die letzten Rennen an den Tag legt. Der Kerl ist komplett wahnsinnig und gehört auf jeden Fall mal für ein Rennen gesperrt. Ständig holzt er jemanden von der Strecke, absolut unsportliches Verhalten.
Kommentar ansehen
13.06.2011 08:28 Uhr von meteo100
 
+17 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 08:34 Uhr von Parker_Lewis
 
+10 | -66
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 08:51 Uhr von Plage33
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
was ich an dem Rennen schockierend fand, dass sich Vettel 2x nen Vorsprung von 7 & 10 Sekunden rausfährt und dann jedes mal das Savety Car kommt und dann macht er in der letzten Runde nen Fehler :(
Kommentar ansehen
13.06.2011 09:36 Uhr von Jerry Fletcher
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
also: was ich wirklich schockierend finde ist was hier so füer news von den "checkern" durchgelassen werden.. ich sag nur:
"Er machte sich Aufhängung kaputt."
auweia
das muss wenn schon denn schon:
"Ey, Er machte sich Aufhängung kaputt, Alder"
heissen... lol
Kommentar ansehen
13.06.2011 09:51 Uhr von BennyKassel
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
Unfälle: An den Unfällen war vielleicht nicht unbedingt Schuld, aber was war mit der halben Runde, die er weitergefahren ist ? Mit kaputter Aufhängung. Und dann stellt er das Auto auch noch so blöde ab, das das Safety Car wieder raus musste.
Also was muss er denn noch machen, bevor er mal zur Rechenschaft gezogen wird. Für die Aktion sollte er mal bestraft werden.
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:27 Uhr von Herr.Affe
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass Hamilton einfach frustiert ist, dass es bei Vettel so klasse läuft und bei ihm selbst überhaupt nicht.
Hat ja schon früh angefangen, dass Vettel Siege eingefahren hat und Hamilton weniger Punkte kassiert hat, oder gar nicht ins Ziel gekommen ist. Er fällt immer weiter zurück und Vettel baut seinen WM Vorsprung aus. Und genau das geht ihm gegen den Strick. Sein Auto ist diese Saison nunmal nicht stark genug. Sein Auto mag sogar stark genug sein. In den letzten Runden hat man gesehen, wie Button an Vettel hing. Aber Lewis hat einfach nicht genügnd Geduld hinterher zu fahren und sich die Gegner mal auf einer Geraden zu holen, oder auf einen Fehler des Kontrahenten zu warten. Beides funktioniert - haben wir in diesem Rennen gesehen.
Und gerade weil, er diese Geduld in dieser Saision nicht aufbringen kann versucht er es mit der Brechstange. Es geht einmal schief, es geht 2 mal schief. Es frustriert ihn immer mehr und er setzt die Brechstange noch härter an.
Das ist meine Meinung.
Kommentar ansehen
13.06.2011 10:35 Uhr von Beetle7
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Weg mit Hamilton: Weg mit dem Arsch ,das is doch nur Sport und geht nicht ums überleben ,was man meinen könnte wenn man seinen Fahrstil beobachtet.
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:13 Uhr von Soulfly555
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an Montoya.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:16 Uhr von Prrrrinz
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
hamilton holt sich in letzter zeit sehr viel raus: vorallem letztens, als er dann den farbige-Bonus auspackte "nur weil ich schwarz bin". Ja ne is klar.

Weg mit dem Typ. Der kann mit dem irren Montoya in der Wüste im Kreisel fahren.

Sollen se den Rossi ins cockpit setzen, das bringt auch nochmal mehr Zuschauer. Oder den S. Loeb von der WRC. Endlich mal frisches UND talentiertes Blut in die F1 bringen.

Edit: Bin wohl nicht der Einzige der da an Montoya denkt ^^.

[ nachträglich editiert von Prrrrinz ]
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:45 Uhr von talkiewookie
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:46 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:50 Uhr von Liebi
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hamilton: provoziert Unfälle durch seinen Fahrstil.
Wenn der andere nicht zurücksteckt, oder es einfach nicht erwartet oder merkt, dann kracht es halt. So sollte man nicht überholen. Bei den meisten Fahrern geht es auch anders. Sogar Schuhmacher ist im Kanada fair geblieben.
Kommentar ansehen
13.06.2011 12:19 Uhr von Oemit
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Was ist bloß aus der Formel 1 geworden? Irgendwie ist das nicht mehr die Formel 1, die es mal war. Früher (und damit meine ich noch nicht mal so früh wie Niki Lauda) waren die Piloten alle etwas Banane im Kopf und haben einfach mal die Kiste reingehalten, wenn sie eine Lücke gesehen haben. Heutzutage, wo die Renner nun wirklich so sicher sind, dass man es in Hinblick auf Leib und Leben durchaus riskieren kann, sind alle am Jammern, wenn da ein echter Racer unter ihnen ist. Meines Erachtens braucht es noch viel mehr davon. Ich würde sogar so weit gehen, dass die regelwütige FIA sich mal was ausdenkt, womit Passivität bestraft wird, damit die sich mal etwas mehr Feuer geben, so ähnlich wie beim Boxen, wo bei der Punktevergabe nicht nur berücksichtigt wird, wer den anderen häufiger getroffen hat, sondern auch, wer aktiver war, was nicht immer die gleiche Person ist.

Der Unfall von Button und Hamilton geht meines erachtens klar auf Button, da er zugezogen hat, als Hamilton schon neben ihm war und der Unfall mit Webber, naja, dass man sich in Kurven nicht einigt passiert. Dafür schalte ich doch auch ein, dass es zwischen zwei Leute mal nicht passt, dann jemand das Feld von hinten aufräumt oder einer der Favoriten ausfällt und so im letzten Rennen noch 5 Leute über sind, die Weltmeister werden können. Wenn alle nur stumpf hintereinander her fahren, kann ich mir auch eine sinnvollere Beschäftigung für mich und die Fahrer vorstellen.
Kommentar ansehen
13.06.2011 12:49 Uhr von Prrrrinz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Vogel: @ Prinz:
Du gehörst also auch zu denen, die das ernstgenommen haben? Und: "farbige-Bonus"?? Glaubst du ernsthaft, dass Hamilton aufgrund seiner Hautfarbe *bevorzugt* wird?? Wahrscheinlich gibts in seinem Cockpit nen schwarzen (haha) Knopf für 50 Zusatz-PS, hm? (nein, nicht mit KERS verwechselt.)

Hamilton hat nach einer Strafe der FIA behauptet das diese Strafe nur ausgesprochen wurde "nur weil er schwarz wäre". Ob das so stimmt, ob er das gesagt hat, weis ich nicht. Aber ich finde es trotzdem sehr affig von ihm.
Ich sage nicht das er Farbingenbonus hat, im Bezug darauf, das er immer ungestraft davon kommt.
Kommentar ansehen
13.06.2011 13:35 Uhr von Winneh
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Prinz: "Hamilton hat nach einer Strafe der FIA behauptet das diese Strafe nur ausgesprochen wurde "nur weil er schwarz wäre""

Du weisst nicht ob die Aussage stimmt, findest es jedoch Affig? Ja was denn nun?
Deine Aussage stimmt so überhaupt nicht.
http://www.youtube.com/...
Da ist das original, wenn du englisch kannst - wist du es auch verstehen.

Ebenso ist Button nur auf der Ideallinie geblieben und die verläuft nunmal nach AUSSEN vor einer Kurve, deswegen überholen auch alle INNEN wenn die gerade sich dem Ende neigt. Als Rennfahrer sollte man wissen wo der vor einem hinfährt damit man überholen kann. Hamilton sollte einfach mal mehr Hirn benutzen, dann könnt er wesentlich mehr erreichen. Das was er momentan abliefert schadet nicht nur ihm, sondern auch seinem Team.
Kommentar ansehen
13.06.2011 13:39 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wie blöd sind hier einige eigentlich er hat gesagt "Maybe its because im black, thats what Ali G says!" es war ein kleiner joke mehr nicht, wer das nicht checkt ist einfach nur dumm^^
Kommentar ansehen
13.06.2011 14:03 Uhr von Biovital22
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
hallo @Parker_Lewis so einem wie dir: sollte man die Eier abreissen un den Krokodilen zum frass vorwerfen. Was hast du nur für ein benehmen, hat dir deine Mammi mit dem Schaumlöffel eingetrichtert oder wie?

Nichts geleistet im Leben aber den Hals aufreissen!
Kommentar ansehen
13.06.2011 14:07 Uhr von Biovital22
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
So einen Brechstangen Fahrer: hatten wir vor jahren schonmal, da war es immer Schumacher der drunter Leiden musste! Wie hiess der nur noch mal, ach ja jetzt fällt es mir ein hiess der nicht Dummkopf Hill oder so.
Kommentar ansehen
13.06.2011 14:22 Uhr von Prrrrinz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
english for runnaways: Maybe its because im black, thats what Ali G says

# ah ok
ich hatte die schlagzeile anders gelsen. dann nehme ich das zurück. der rest bleibt ^^
Kommentar ansehen
13.06.2011 14:28 Uhr von Aragon70
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
So verdient er sich keinen Respekt: Schuhmacher hat in dem Zweikampf mit Daimon Hill auch öfters eins aufs Dach gekommen wegen unsportlichem Verhalten. Teilweise sicher auch zurecht. Aber man muß Schuhmacher zugestehen das er danach dazu gelernt hat, und nach dieser Rüge insgesamt sehr fair gefahren ist.

Hamilton hat diese Lernphase noch vor sich, andere wie Montaya haben nie gelernt das es wichtig ist fair zu bleiben.

Das Problem ist, solche Aktionen bleiben im Gedächtniss haften und es wird sehr schwer sie wieder loszuwerden, wird Hamilton mal Weltmeister dann wird immer ein Makel dran haften bleiben das er es nicht wirklich verdient hat.
Kommentar ansehen
13.06.2011 14:41 Uhr von talkiewookie
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
was fuer ein Müll manche User hier abgeben :

lol... Müllpost des Tages ....
"
sollte man die Eier abreissen un den Krokodilen zum frass vorwerfen. Was hast du nur für ein benehmen, hat dir deine Mammi mit dem Schaumlöffel eingetrichtert oder wie?

Nichts geleistet im Leben aber den Hals aufreissen! "

du genauso wie nikki...
halts Maul ! ;-)
Kommentar ansehen
13.06.2011 17:00 Uhr von engineer0815
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
where are the times: when racing was dangerous and sex was safe?

*sigh*

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?