12.06.11 21:26 Uhr
 4.848
 

Bayern: Mann stirbt bei Polizeibefragung

Ein 85 Jahre alter Mann ist bei einer Polizeibefragung in Treuchtlingen tödlich zusammengebrochen. Der Rentner hatte zuvor die Polizei alarmiert, nach dem sein Auto angezündet wurde.

Der Besitzer des Wagens wurde dazu von Polizisten in seiner Wohnung befragt. Nach dem Zusammenbruch versuchten die Beamten den Mann durch Erste Hilfe vergeblich zu retten.

Das Auto des Rentners wies nach dem Brand einen Totalschaden auf. Ein Tatverdächtiger wurde wegen Verdachts auf Brandstiftung vorläufig festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Tod, Bayern, Brandstiftung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2011 21:35 Uhr von Dark_Itachi
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
@ Alfalfalf

Als ob es fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge gäbe....in unserem StGB jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
12.06.2011 21:36 Uhr von Mathew595
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
ich: hoffe das WENN das Auto nicht gebrannt hätte der alte mann auch gestorben wäre.

Ist dem nicht so, sehe ich einen Mörder in dieser Geschichte
Kommentar ansehen
12.06.2011 21:39 Uhr von ChaosKatze
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
hmm eine verkettung böser umstände würde ich sagen... für die todesfolge kann er glaub ich nich dran kommen, eher für die sachbeschädigung... weil er saß nicht im auto...

unglückliche geschichte das..
Kommentar ansehen
12.06.2011 22:41 Uhr von Dark_Itachi
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
@ ChaosKatze

Sch**ss auf die Sachbeschädigung, das wird als Brandstiftung angeklagt, was ein ziemlich heftiges Delikt im Gegensatz zu so ner kleinen Sachbeschädigung ist.

@ Mathew595
"Ist dem nicht so, sehe ich einen Mörder in dieser Geschichte"

Wie kommt man auf sowas? Wenn der Brandstifter in diesem Fall ein Mörder ist, ist er gleichzeitig auch noch Terrorist und Kinderschänder. Diese zwei Delikte sind nämlich ungefähr genauso wahrscheinlich wie die Eigenschaft als Mörder......
Kommentar ansehen
12.06.2011 22:52 Uhr von kirgie
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
reißerischer Titel: die Überschrift vermittelt den Eindruck die Polizei hätte einen verdächtigen gefoltert...
Kommentar ansehen
12.06.2011 23:26 Uhr von Glotzkowski
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wie bricht man denn tödlich zusammen? Der alte Mann war aufgeregt, weil sein Auto brennt, und bricht tot zusammen. Aber doch net tödlich.
Kommentar ansehen
13.06.2011 08:08 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: "...tödlich zusammengebrochen." --> gibt es den Ausdruck überhaupts?
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:11 Uhr von Mailzerstoerer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das war wohl zuviel Aufregung: für den 85 jährigen,aber ich dachte Autos werden nur in Berlin und Hamburg angezündet, wo die Täter dann wieder laufen gelassen werden!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?