12.06.11 16:44 Uhr
 257
 

Fußball: Joachim Löw denkt über eine Systemänderung nach

Der Grund für einen Wechsel im System der DFB-Elf könnte sein, dass Mario Gomez und Miroslav Klose zusammen stürmen. Der Bundestrainer hat es schwer, sich für einen zu entscheiden.

Dass nun beide zukünftig zusammen auf Torjagd gehen, schloss Löw nicht aus: "Beide sind in Deutschland die besten Stürmer, hinter beiden sehe ich so schnell keine Alternativen. "

Auch über die Position vom bayerischen Abwehrspieler Phillip Lahm äußerte sich der Bundestrainer: "Ich werde demnächst mit Jupp Heynckes sprechen, auf welcher Position er künftig mit Philipp plant. Es ist denkbar, dass ich mich an seine Entscheidung anpasse".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A-to-lex
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Joachim Löw, Miroslav Klose, Mario Gómez
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry glaubte bei Anruf von Joachim Löw an Telefon-Streich
Fußball: Joachim Löw hat sich in neuem Vertrag Ausstiegsklausel gesichert
Fußball: Joachim Löw testet drei Neue im Nationalmannschaftskader

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2011 18:40 Uhr von Nihilist76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hab das beim ersten Lesen: für Quatsch gehalten, da sich das 5er-Mittelfeld bewährt hat und wir dort auch über viele personelle Alternativen verfügen. Im Sturm sieht Löw ja selbst nur Klose und Gomez als ernsthafte Stammspieler.
Da aber Klose sichtlich in die Jahre kommt und Gomez ihn als einziger Stürmer technisch und spielerisch einfach nicht gleichwertig ersetzten kann, könnte es durchaus eine Überlegung sein mit beiden vorne drin zu spielen, damit unser Spiel vorne variabel bleibt.
Fragt sich dann nur, wer im Mittelfeld "gehen" muss.
Mein Streichkandidat: "Poldolski"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry glaubte bei Anruf von Joachim Löw an Telefon-Streich
Fußball: Joachim Löw hat sich in neuem Vertrag Ausstiegsklausel gesichert
Fußball: Joachim Löw testet drei Neue im Nationalmannschaftskader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?