12.06.11 15:56 Uhr
 186
 

Leibniz-Institut räumt mit Vorurteilen gegenüber Gülle auf

Gülle besteht in der Hauptsache aus Kot, Urin, Stroh und Wasser. Jährlich werden von 26,9 Millionen Schweinen und 12,7 Millionen Rindern rund 200 Millionen Tonnen Gülle produziert, die auf den Feldern landet.

"Man sollte nicht einfach den Einsatz von Gülle in Bausch und Bogen verurteilen", sagt Philipp Franken vom Leibnizinstitut für Gemüse und Zierpflanzenbau. Ihr Image hätte die Gülle prinzipiell nicht verdient, denn die Nährstoffe der Gülle sind äußerst segensreich für die Pflanzenwelt.

"Gute Gülle enthält wichtige Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor, Kalium und Magnesium", so Franken. Auch bei Gemüse ist es üblich, dass mit Gülle gedüngt wird. Ausschließlich bei Pflanzen, die für den Rohverzehr bestimmt seien, ist die Benutzung der Kloake untersagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: EHEC, Verwendung, Gülle
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2011 15:56 Uhr von Giagl
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Lesen bildet also doch! Bis jetzt dachte ich immer, Gülle sei eklig und unnütz und soll nur stinken. Aber jetzt weiß ich, wie gut Gülle für mein Essen ist.
Kommentar ansehen
12.06.2011 16:17 Uhr von jodta
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja,und vorallem: wird Gülle aus gebracht wenn da noch nix wächst. Also nicht direkt aufs Gemüse.
Aber man kann damit ja so schön viele aufscheuchen :-).
Kommentar ansehen
12.06.2011 16:21 Uhr von Blutfaust2010
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich dachte: Gülle wird ausschließlich bei SN von Crushial und Konsorten produziert.
Kommentar ansehen
12.06.2011 16:42 Uhr von Mailzerstoerer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was meint ihr wie gut die Tomaten wachsen wenn die Pflanzerde mit gutem Stallmist gedüngt wird, herrliche Exemplare und schmecken tun sie auch noch.Manche Pferdehalter verkaufen ihren Mist auch teuer einen Laster ab 50 €!
Kommentar ansehen
12.06.2011 17:19 Uhr von Jesse75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Blutfaust2010: Das Wort zum Sonntag. Ich hätte es nicht besser ausdrücken können.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?