12.06.11 11:19 Uhr
 3.873
 

Berlin: Mann tritt 58-jährigen U-Bahn-Fahrgast mehrfach ins Gesicht

In Berlin ist es am Samstag wieder mehrfach zu Übergriffen in der U-Bahn gekommen. Der Brutalste ereignete sich dabei in der U-Bahn der Linie fünf. Ein 58-jähriger Fahrgast fragte einen anderen Fahrgast, ob er Platz machen könnte, damit er sich auf einen in der Nähe befindlichen Sitz setzen könne.

Der unbekannte angesprochene Fahrgast stieg am Bahnhof Hellersdorf aus der U-Bahn. Doch bevor er ausstieg, trat er dem 58-Jährigen mehrfach ins Gesicht. Mit Platzwunden an den Augen musste der Mann kurzzeitig in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Schon zuvor wurde gegen 02.00 Uhr am Morgen ein 18-Jähriger an einer Haltestelle in Neukölln zusammengeschlagen und seines Geldes beraubt. Etwas Ähnliches passierte etwa zur gleichen Zeit auch einem 28-Jährigen an einer anderen Station. Ihm wurde bei dem Angriff seine Tasche geraubt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Bahn, Gesicht, U-Bahn, Fahrgast
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2011 11:23 Uhr von PureVerachtung
 
+89 | -24
 
ANZEIGEN
Alles Einzelfälle.

“Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
Maria Böhmer, CDU, Beauftragte der Bundesregierung für Integration

“Das müssen wir aushalten!”
Marie Luise Beck, Grüne, zur Ausländerkriminalität in Deutschland

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
Jürgen Trittin
Kommentar ansehen
12.06.2011 11:29 Uhr von Vandemar
 
+16 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2011 12:01 Uhr von silver-surfer030
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Dreckiger Abschaum, Wetten wenn ich dazwischen gehen würde und denen das antue was sie den anderen tun, werde ich härter Bestraft als jeder Täter?
Ich hoffe ihr schmorrt in der Hölle!

[ nachträglich editiert von silver-surfer030 ]
Kommentar ansehen
12.06.2011 12:10 Uhr von PureVerachtung
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
BastB: Der Senat hat diese Zustände doch gewollt herbeigeführt. Warum sollen die jetzt das bekämpfen, was diese feinen Herren gezüchtet haben und was denen im Übrigen auch Machterhaltung beschert? Das sind keine Zufälle oder ungewollte Erscheinungen. Alles hat seine Gründe und Profiteure.

Herr, vergib ihnen NICHT, denn sie wissen, was sie tun...
Kommentar ansehen
12.06.2011 12:20 Uhr von TommyWosch
 
+7 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2011 12:21 Uhr von Faceried
 
+13 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2011 12:35 Uhr von PureVerachtung
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Faceried: Ja, warum steht nichts über die Täter in der Quelle? Weil es einen Pressekodex gibt, der dies möglichst untersagt, die Herkunft der Täter zu erwähnen!
Kommentar ansehen
12.06.2011 12:39 Uhr von Mentalhunter
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
langsam reichts: mal sollte endlich richtig harte strafen einführen damit sowas nicht mehr passiert damir meine ich mind. 3 jahre
Kommentar ansehen
12.06.2011 13:11 Uhr von One of three
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Kommt mal allesamt wieder runter - oder sind wir hier in der U-Bahn??
Kommentar ansehen
12.06.2011 13:20 Uhr von Vandemar
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@Siel: Eine Gefahr wird nicht deshalb nicht-existent, weil es (auch) andere (größere) Gefahren gibt. Deshalb gilt es, sich sämtlicher Gefahrenherde anzunehmen.

Warst du es nicht, der sich für die Wähler von CDU/SPD schämt? Wann fängst du, angesichts von 2.800 alleine im ersten Quartal 2011 begangenen Straftaten (die 126 Verletzte forderten) von der NPD nahe stehenden Personen an, dich wegen dir selbst zu schämen?

Und wann beginnst du, analog zu deinen Scharia-Träumen für musl. Straftäter, die Einführung des NS-Strafrechts für kriminelle NPD-Anhänger zu fordern?
Kommentar ansehen
12.06.2011 13:32 Uhr von Onemillion
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hmhmmh: Abou-Chaker oda Al-Zein...
Kommentar ansehen
12.06.2011 13:40 Uhr von ISR
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@onemillion: oder vielleicht omeirat ? ;)
Kommentar ansehen
12.06.2011 13:57 Uhr von PureVerachtung
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Vandemar: lol, du wirst ja immer lustiger. Jetzt ist jeder, der rechte politisch-motivierte Kriminalität begeht, ein NPD-Anhänger? Ist das eine billige Hetze von dir. Unterirdisch schlecht. Zu deinen Zahlen habe ich dir in der Nachricht "Polizei in Berlin will Nazi-Demonstrationen künftig verheimlichen" schon was geschrieben.
Kommentar ansehen
12.06.2011 14:06 Uhr von sld08
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@Vandemar: "Wann fängst du, angesichts von 2.800 alleine im ersten Quartal 2011 begangenen Straftaten (die 126 Verletzte forderten) von der NPD nahe stehenden Personen an, dich wegen dir selbst zu schämen?"

Gibts eigentlich auch Statistiken über die Gewattaten von Grünen,SPD,CDU oder Linken "nahe stehenden Personen"?

Also verschone uns mit solchen einseitigen und lächerlichen Propaganda-Statistiken.
Kommentar ansehen
12.06.2011 14:20 Uhr von Vandemar
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@satrbird01: Die Zahlen stammen "aus den Antworten des Bundesinnenministeriums"
(Mir ist neu, dass das BMI Ludwigshafen im Bereich "Pol. motivierte Kriminalität" führt.),
nachzulesen beispielsweise im Tagesspiegel:
http://www.tagesspiegel.de/...
Darunter eben auch 126 Straftaten, bei denen andere Menschen verletzt wurden.

Die Scharia-Träume stammen vom User "Siel", abgegeben in mehreren Postings der letzten Tage. Da sie aber wohl offenbar mit dem Grundgesetz nicht in Einklang zu bringen sind, um nicht zu schreiben: verfassungsfeindlich, wirst du sie (vorläufig) nicht mehr nachlesen können.

[ nachträglich editiert von Vandemar ]
Kommentar ansehen
12.06.2011 14:24 Uhr von JagdSieAlle
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
das alte Lied: da ich mal annehme das die Opfer nicht blind waren , also die Täter erkannt haben - gehe ich von bewusstem Verschweigen durch die Medien aus.
Und das hat nur einen bekannten Grund.
Kommentar ansehen
12.06.2011 14:29 Uhr von Vandemar
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Antwort in besagtem Thread.
Kommentar ansehen
12.06.2011 14:52 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein 58-jähriger Fahrgast fragte einen anderen Fahrgast, ob er Platz machen könnte, damit er sich auf einen in der Nähe befindlichen Sitz setzen könne.

Der unbekannte angesprochene Fahrgast stieg am Bahnhof Hellersdorf aus der U-Bahn. Doch bevor er ausstieg, trat er dem 58-Jährigen mehrfach ins Gesicht."

Jeder normale Mensch hätte wortlos Platz gemacht und damit wäre die Sache erledigt gewesen. Nur durchgeknallter, gewalttätiger Abschaum reagiert so...
Kommentar ansehen
12.06.2011 14:57 Uhr von Vandemar
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@Starbird01: Pierre Vogel fordert (ebenfalls) die Einführung der Scharia. Er hat sich in diesem Thread allerdings noch nicht geäußert.
^^

Die Zahlen (übrigens: 126, nicht 124) stammen, wie bereits geschrieben, vom Bundesinnenministerium unter Bezugnahme auf polizeiliche Berichte, nicht von irgendwelchen "Marketinggruppen gegen rechts".

"Wenn bei Demonstrationen von Palästinensern "Juden ins Gas" skandiert wird und israelischen Fahnen abgehängt werden um die Demonstranten nicht zu pikieren, da hört man keinen Vandemar und liest ihn auch hier nicht... "

Nein, überhaupt nicht.
Dafür hat SN ja dich. Arbeitsteilung eben.
^^

[ nachträglich editiert von Vandemar ]
Kommentar ansehen
12.06.2011 15:18 Uhr von Vandemar
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Starbird01: Und noch einmal: Mir ist neu, dass das BMI Ludwigshafen im Bereich "Pol. motivierte Kriminalität" führt.

Was irgendwelche anderen "Sammelstellen" machen, interessiert mich in dem Zusammenhang nicht die Bohne, weil ich sie nicht als Quelle benutz(t)e.

Und natürlich wird jeder Nachbarschaftsstreit, in dem z.B. ein Mensch mit Wurzeln in der Türkei beteiligt ist, von DITIB und anderen Organisationen rechtlich betreut.

"Kaum eine Auseinandersetzung mit Migranten, egal welcher Herkunft, wird ohne die Nazi- Rassisten-Anschuldigung geführt."

Wenn du das denn sagst...
^^

[ nachträglich editiert von Vandemar ]
Kommentar ansehen
12.06.2011 15:26 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Starbird01: "Und oft genug dürfte es da zu der Empfehlung kommen, den Anschein einer politisch rassistischen Motivation durchblicken zu lassen, lässt die deutsche Justiz und Öffentlichkeit erheblich intensiver reagieren."

Anschliessend hat die deutsche Rassistenkartoffel den Migranten-...ääh...Staats?schutz am Hals...
Kommentar ansehen
12.06.2011 15:35 Uhr von Vandemar
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Siel: Nun, dann verstehst du das deutsche Strafrecht nicht. Dort heißt es zum Beispiel, dass Urteile, die nicht der deutschen Gerichtsbarkeit entspringen, nicht gelten, "wenn die Anerkennung des Urteils zu einem Ergebnis führt, das mit wesentlichen Grundsätzen des deutschen Rechts offensichtlich unvereinbar ist, insbesondere wenn die Anerkennung mit den Grundrechten unvereinbar ist."
http://bundesrecht.juris.de/...

Die Gerichtsbarkeit in Deutschland kennt viele Einschränkungen von Dingen, die allgemein erlaubt sind.
So gewährt Artikel 5 des Grundgesetzes die Meinungsfreiheit. Im weiteren heißt es dort jedoch:
"Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
....Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung."

Oder nimm FKK, http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.06.2011 15:40 Uhr von Vandemar
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@starbird: Würde "Ludwigshafen" als "PMK rechts" geführt, wäre die vom BMI im entsprechenden Verfassungsschutzbericht genannte Zahl von Todesopfern .... entsprechend höher. Ganz einfach. Die entsprechend einsehbare Quelle dafür:
http://www.verfassungsschutz.de/...
Dort angegebene Zahl für 2008: 0.
Aber das wusstest du sicherlich auch (nicht).
^^
Kommentar ansehen
12.06.2011 15:46 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Siel: "Ich bin gespannt, wie viele Moslems wir dann noch in Deutschland haben wenn wir die Scharia extra nur für diese einführen."

Wahrscheinlich ein erträgliches Maß, wenn die ganzen Kriminellen erst mal weg sind... ;)
Kommentar ansehen
12.06.2011 15:48 Uhr von Vandemar
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Siel: "Doch, aber ich habe ja gefordert es in diesem Punkt zu ändern."

Und das Grundgesetz, resp. Art. 3 gleich mit. Wäre dazu nämlich nötig.

[ nachträglich editiert von Vandemar ]

Refresh |<-- <-   1-25/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?