12.06.11 10:48 Uhr
 127
 

Nintendo: Möglicher Datendiebstahl auf eigener Webseite

Nintendo warnt derzeit vor der eigenen Website . Es könnte zu einem möglichen Phishing-Versuch kommen. Es wird aber auch klar gemacht, das keine Bank-, Kreditkarten- oder Adressdaten gespeichert werden.

Auch die deutsche Seite ist davon betroffen. Sicherheitshalber wurden Teile der Homepage vom Netz genommen.

Genauere Details hat das japanische Unternehmen noch nicht veröffentlicht. Nintendo möchte sich für jegliche Unannehmlichkeiten entschuldigen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neinOMG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Nintendo, Webseite, Phishing, Datenklau
Quelle: www.videogameszone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?