12.06.11 10:44 Uhr
 1.320
 

Leipziger Zoo musste nackte Brillenbärin einschläfern lassen

Während im Leipziger Zoo der Umzug des weltberühmten schielenden Opossums Heidi in das neu eingerichtete "Gondwanaland" mit viel Medienrummel vonstatten ging, spielte sich an anderer Stelle ein Drama ab.

Der Leipziger Zoo musste die 13-jährige Brillenbärin Lolita einschläfern lassen. Das Tier litt an einer rätselhaften Hautkrankheit, bei der sie ihr gesamtes Fell verlor.

Seit fünf Jahren war die Bärin nackt und musste ständig mit einer Salbe behandelt werden, damit der Juckreiz abgeschwächt werden konnte. Zuletzt verschlimmerte sich ihr Zustand sehr. Sie verweigerte die Nahrungs-und Wasseraufnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: nackt, Tier, Zoo, Fell, Leipziger Zoo, Einschläferung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2011 11:01 Uhr von KiLl3r
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
wie das arme tier aussieht is das vll. auch besser...
Kommentar ansehen
12.06.2011 14:59 Uhr von mysteryM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann hat der zoo bald gar keinen bären mehr...

so wie das gehege aus schaut wurde es vor 20 jahren zum letzten mal renoviert

[ nachträglich editiert von mysteryM ]
Kommentar ansehen
12.06.2011 21:37 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die Checker wieder gepennt? In der Überschrift wird eine Brillenbär genannt und im Text ist nur noch die Reden von einem Nasenbär.
Ein Nasenbär sieht aber anders aus und wird in der Quelle nicht erwähnt!

Die Überschrift in der Quelle ist auch wieder ganz die Bild!
"Zoo spritzte nackte Brillenbärin tot!"
Das hört sich nach Mord und Quälerei an -.-

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?