12.06.11 09:44 Uhr
 145
 

Fußball: Giovane Elber sieht beim FC Bayern München noch viel Nachholbedarf

Giovane Elber äußerte sich nun in einem Interview zu seinem Ex-Verein FC Bayern München, mit dem er 2001 die Champions League gewann. Demnach findet er, dass beim Verein noch viel Nachholbedarf besteht, bevor man auf gleicher Höhe wie Real Madrid oder FC Barcelona steht.

"Jetzt muss eingekauft werden. Mit Neuer und Rafinha sind schon zwei tolle Männer für die Abwehr gekommen. Sie brauchen auf jeden Fall noch einen Verteidiger", sagte er.

Weiterhin betonte er, dass die Mannschaft als Einheit stark werden muss und nicht nur aus Arjen Robben und Franck Ribery bestehe.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Interview, Champions League, Giovane Elber
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2011 15:49 Uhr von Thomas66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja mein lieber Elber: die Bayern sollen sich Real Madrid und Barcelona als Beispiel nehmen? Bei was wie verschulde ich mich am höchsten?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?