11.06.11 20:23 Uhr
 246
 

FIFA-Korruptionsaffäre: Funktionär gibt Geldannahme zu

Der Präsident des Fußballverbandes von Surinam, Louis Giskus, hat zugegeben, bei einem Treffen der Karibischen Fußball-Union (CFU) im Mai Geld angenommen zu haben. Dies bestätigte der Funktionär im Rahmen eines Interview mit der Nachrichtenagentur AP.

Im Zentrum dieser Veranstaltung stand das Treffen mit dem inzwischen suspendierten Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees und ehemaligen Präsidentschaftskandidaten Mohamed bin Hammam. Dabei soll er von zwei CFU-Mitarbeitern einen Umschlag mit Bargeld in Höhe von 40.000 Dollar erhalten haben.

Nach Anhaben von Giskus habe er nach Bekanntwerden der Korruptionsaffäre um Hammam und dem ehemaligen FIFA-Vizepräsident Jack Warner das Geldgeschenk der Ethikkommission der FIFA gemeldet und es auf ein Konto des Fußballverbandes von Surinam eingezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geld, FIFA, Korruption, Funktionär
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2011 20:52 Uhr von Nihilist76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die FIFA ist so ein ekelhafter Sauhaufen! Wenn während der Damen-WM hier zu Lande Demonstrationen gegen Blatter und seine engsten Vasallen stattfinden, bin ich auf jeden Fall auf der Straße!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?