11.06.11 17:52 Uhr
 662
 

"24 Stunden von Le Mans": Unfall bei Audi

Der Langstrecken-Klassiker "24 Stunden von Le Mans" ist von einem Unfall überschattet worden. Audi-Pilot Allan McNish schleuderte mit seinem Auto frontal in einen Reifenstapel.

Teile des Wagens flogen auf die Fotografen und Zuschauer an der Strecke. McNish konnte unverletzt aus dem völlig zerstörten Rennauto aussteigen.

"Ich habe mir Sorgen um die Zuschauer hinter dem Zaun gemacht. "Natürlich ist es schade, wenn das Rennen so schnell beendet ist, aber das Wichtigste ist, dass McNish auch nichts passiert ist", sagte Rinaldo Capello, Teamkollege von McNish.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Audi, Rennen, Le Mans
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2011 18:13 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...
Zum Glück ist das Auto nicht über den Reifenstappel geflogen
Kommentar ansehen
11.06.2011 20:14 Uhr von Splinderbob
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Autos sind in der heutigen Zeit zum Glück sehr sicher Konstruiert, aber die Fotografen hinter dem Stapel hatten echtes Glück. Im ersten Moment dachte ich auch die währen gleich Platt, aber das war zum Glück net so.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?