11.06.11 16:58 Uhr
 514
 

Kreuztal: Spezialeinheit stürmt ein kleines Geschäft

Am heutigen Samstagmorgen meldete sich ein 25-Jähriger aus Rheinland-Pfalz per Telefon bei der Polizei und sagte aus, die Nacht über in einem kleinen Geschäft mit Schlägen festgehalten und mit einer Waffe bedroht worden zu sein.

Daraufhin stürmte heute eine Spezialeinheit der Polizei den Laden und verdächtigte mehrere Personen. Es könne laut Angaben jeder aus dem Geschäft gewesen sein.

Weitere Informationen zu dem Vorfall konnten die Behörden bisher nicht veröffentlichen.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geschäft, Spezialeinheit, Freiheitsberaubung
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2011 23:22 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der hat wohl schlecht geträumt.

Ich frage mich aber auch, was hat der denn in der Nacht in einem kleinen Geschäft zu suchen?

Und warum kann er die Peronen nicht idendifizieren?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?