11.06.11 12:03 Uhr
 351
 

Österreich: 14-jähriges Mädchen von Betonmischfahrzeug überfahren

In Bregenz ist ein 14-jähriges Mädchen unter die Räder eines Betonmischers gekommen und verletzte sich dabei schwer.

Laut Angaben befand sich die 14-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls in einem toten Winkel, so dass der Fahrer des Betonfahrzeugs das Mädchen beim Ausfahren eines Kreisverkehrs übersah.

Das Mädchen musste mit einem Nothubschrauber in ein örtliches Krankenhaus geflogen werden. Einer ihrer Unterschenkel sei fast abgetrennt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Österreich, Mädchen, Beton
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2011 15:24 Uhr von Nasa01
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Trotz: der zusätzlichen Spielgel ist der tote Winkel immer noch vorhanden. Ist zwar kleiner geworden, aber eben nicht gänzlich verschwunden.
Kommentar ansehen
12.06.2011 00:08 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich gebe dem LKW - Fahrer trotzdem eine gehörige Schuld für diesen Unfall. Der hat doch ganz bestimmt das Mädchen überholt. Und da muss man halt besonders vorsichtig und sich im Klaren sein, dass es einen toten Winkel gibt.

Mich hat es während einer Trainingsfahrt mit dem Rennrad auch mal erwischt. Ich wurde von einem Kieslaster in einer Linkskurve von der Straße gedrängt und bin über eine Leitplanke gestürzt. Nach ca. 100 m hat er dann angehalten. Ich hatte mich wieder aufgerappelt und wollte ihn wegen seines Fehlverhalten verbal fertig machen. Aber als er dann so vor mir stand, sah ich, dass er nervlich am Boden war, da ließ ich es sein.
Kommentar ansehen
13.06.2011 01:48 Uhr von smg03
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist wenn das mädchen an einer ampel sich rechts neben dem lkw platziert hat? und er biegt dann rechts ab?! ich hatte das verständniss schon mit 6 jahren. es ist groß, es kann dich in sekunden zermahlen, es hat vorfahrt... ganz einfach.
Kommentar ansehen
13.06.2011 06:45 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@smg03 Bist wohl selbst LKW - Kutscher? Man kann sich solche Sachen schön reden. Aber wenn man die Quelle liest, dann kann man deinen Kommentar entsorgen, denn da steht

---- Wie die Polizei mitteilte, habe der Fahrer des Betonmischers das Mädchen beim Ausfahren aus einem Kreisverkehr ----


Schönes Pfingstfest noch!!
Kommentar ansehen
14.06.2011 17:47 Uhr von smg03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein ich bin kein LKW fahrer. Aber wie es nun wirklich war, da können wir lange spekulieren. Das Mädchen könnte vom Anfang bis Ende des Kreisverkehrs im Toten Winkel des LKW gewesen sein. Oder oder oder.
Kommentar ansehen
14.06.2011 18:07 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@smg03 eher unwahrscheinlich, da das Mädchen im Kreisverkehr ganz bestimmt nicht schneller fährt als dieser Lkw - Fahrer.
Kommentar ansehen
14.06.2011 21:33 Uhr von smg03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gesagt das weiß man nicht. Wenn der Betonmischer voll beladen war, die Trommel sich dreht, dann beschleunigt der nicht schneller als ein Radfahrer. Voralldingen nicht in einem Kreisverkehr.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?