11.06.11 09:54 Uhr
 170
 

Kerpener Kriminalfall zu einer geköpften Frau: Tatverdächtiger wieder frei

Im Februar 2010 wurde in Kerpen eine Frau erstochen und danach geköpft (Short News berichtete). Nach Ermittlungen der Polizei wurde der Geschäftspartner des Ehemannes der Frau unter Mordverdacht verhaftet.

Doch musste der Mann jetzt, nach vier Monaten Untersuchungshaft, wieder freigelassen werden. Laut Staatsanwaltschaft gibt es keine Beweise, dass er der Täter ist. Zwar rief der Mann nach dem Tod der Frau auffällig oft seinen Geschäftspartner an, doch das ist kein Beweis.

Auch Faserspuren vom Verdächtigen am Tatort reichten dafür nicht aus. Am Tatort konnte zudem keine DNA des mutmaßlichen Täters festgestellt werden. Auch das unterstellte Tatmotiv, Habgier, konnte nicht aufrechterhalten werden. Bei der Tat wurde nichts gestohlen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tatverdächtiger, Untersuchungshaft, Kriminalfall
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?