11.06.11 09:35 Uhr
 4.873
 

Formel 1: Niki Lauda übt scharfe Kritik an Michael Schumacher

Niki Lauda hat jetzt scharfe Kritik am Mercedes-Piloten Michael Schumacher geübt.

"Irgendwann muss sich jeder Sportler im Kampf mit der jüngeren Generation die Frage stellen: Bekomme ich die nötige Leistung noch zustande?", sagte er.

Die Kritik begründete er damit, dass er Schumacher im letzten Jahr noch eine Schonfrist für sein Comeback gegeben hatte. Langsam würde die Zeit jedoch ablaufen und Schumi müsste Leistung zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Kritik, Michael Schumacher, Niki Lauda
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2011 09:47 Uhr von _Illusion_
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Naja: Wenn man alles erreicht hat, über viele Jahre streckenweise unbesiegbar war, dann fehlt halt nun im gehobenen Alter die Motivation, die Risikobereitschaft und vielleicht die Kraft.

Man fährt nicht mehr wie ein heißblütiger 25jähriger um die Kurven. Es ist auch eine psychologische Sache. Vielleicht liegt es auch am schwächeren Material, aber so gut kenne ich mich nicht aus.

Das Idol demontiert sich ein wenig mit dem (aussichtslosen) Comeback-Quatsch.
Kommentar ansehen
11.06.2011 10:06 Uhr von Prrrrinz
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2011 10:31 Uhr von The_Outlaw
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Zumindest: hat er damit wie so viele Sportler sein Erbe etwas geschmälert. Klar, er ist immernoch einer der größten Formel 1-Fahrer überhaupt, aber dennoch reiht er sich nun in die lange Reihe derer ein, die mit einem Comeback ihre Unantastbarkeit, auf dem Höhepunkt abzutreten und der Entscheidung treu zu bleiben, aufgegeben haben.


Immerhin: Im Lied ´´Deutschland´´ von Die Prinzen gab es doch mal die Zeile
´´Nur eine Kleinigkeit ist hier verkehrt
Und zwar dass Schumacher keinen Mercedes fährt.´´

Zumindest ist dieser Fehler endlich behoben!
Kommentar ansehen
11.06.2011 10:56 Uhr von Bartlo
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Stallorder: hin oder her. Schumi ist alt....gaaaaanz normaler Vorgang der Evolution. So langsam wird es Zeit, daß auch er begreift das er hier keinen Stich mehr macht..
Kommentar ansehen
11.06.2011 13:55 Uhr von Blubbermax
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
was für´n Quark: Wer gedacht hat, das Schumacher in den Mercedes steigt und allen davon fährt leidet unter Realitätsverlust. Schumacher leistet Aufbau/Entwicklungsarbeit, deshalb und weil Ross Brawn genau weis das dies eine seiner größten Stärken ist, hat man ihn zurück geholt. In den Rennen fährt Schumacher Entwicklungstest.

Und weil er ja so schlecht fährt, denken beide Seiten über eine Vertragsverlängerung nach (nicht erst seit gestern). :p
Der leicht angebrannte soll doch selber nun mal endlich seinen Hut, ähm Kappe, nehmen. Der sabbelt in letzter Zeit nur noch Müll.

[ nachträglich editiert von Blubbermax ]
Kommentar ansehen
11.06.2011 14:01 Uhr von marillion2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Idoten!! Was maßen sich hier eigentlich manche Deppen an?!

Schumacher ist der Größte F1-Fahrer aller Zeiten. Am Ende zählen Siege und WM-Punkte. UND DA IST SCHUMI unantastbar.

Zu seinen besten Zeiten ist er 4! mal hintereinander Weltmeister geworden. Er ist gefahren wie ein Berserker, auf drei Rädern, mit kaputter Aerodynamik ... etc. Er hat noch auf letzter Rille gekämpft.

Typisch Deutsch: jetzt nachtreten und schlecht reden. Dieser Lauda wird mir immer unsympatischer. Der hats nie soweit gebracht. Neidischer Hund.

Guckt die Brasilianer an. Für die ist ihr 3x-Weltmeister Senna der größte.

Und gerade weil Schumi so erfolgreich war, sollten wir noch stolzer auf ihn sein.
Kommentar ansehen
11.06.2011 14:05 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mercedes: ist nicht unschuldig. Wer so ein Riesenbudget hat und es nicht schafft ihren beiden Fahren in zwei Jahren ein siegfähiges Auto hinzustellen, braucht sich nicht wundern. Da kann Schumacher noch so gut fahren. War ja bei seinem Wechsel damals zu Ferrari genau das gleiche...
Kommentar ansehen
11.06.2011 18:23 Uhr von marillion2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
SennaBlablabla: @Truth5FHurts, dass stimmt dich nicht! Wo habt ihr ( Verfechter dieser These) nur diesen Shit her?!

Bevor er verunglückt ist war Sennas Karriere schon auf dem absteigenden Ast. Schumacher war damals fahrerisch schon auf Senna-Niveau. Und Senna war menschlich mindestens so eine Diva wie Schumacher!
Kommentar ansehen
11.06.2011 21:46 Uhr von Robby83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schumi ist neben Senna der Beste ! Klar kein Team hat so viel beschissen oder wurde ertappt, aber kein Team wurde auch so oft bestraft und er hat so Haushoch gewonnen das er auch im Williams ne Chance gahabt hätte !
Kommentar ansehen
12.06.2011 00:32 Uhr von Biliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht: Ist es auch die Altersweisheit. In Situationen, wo man sich früher keinen Kopf drum gemacht hat, denkt man heute kurz mal nach. Es gab mal einen Rennfahrer (Name im Moment entfallen) der sagte " Als Familien Vater bist Du eine Sekunde Langsamer". Scheint zu stimmen.
Familien Vater war er auch schon zu seinen Activen Zeiten. Allerdings hat er nun einige Jahre Zeit gehabt seine Kinder auch kennen zu lernen.

[ nachträglich editiert von Biliner ]
Kommentar ansehen
12.06.2011 00:42 Uhr von Biliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blubbermax: "Wer gedacht hat, das Schumacher in den Mercedes steigt und allen davon fährt leidet unter Realitätsverlust"
Stimme Dir volkommen zu.
Aber was wäre gewesen, Er kommt zurück und fährt den Jungspunden tatsächlich um die Nase?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?