10.06.11 15:33 Uhr
 1.289
 

Fast 200 Jahre alte Formel ermöglicht bessere Kartierung von Galaxienhaufen

Bereits vor fast 200 Jahren, im Jahr 1821, wurde eine mathematische Formel erwähnt, die heute als "Cauchy-Schwarzsche Ungleichung" bekannt ist. Neben dem Beweis der Heisenbergschen Unschärferelation und einigen anderen nützlichen Anwendungsgebieten soll sie nun auch Einzug in die Astronomie finden.

Genauer gesagt soll sie bei der Lösung eines kosmologischen Problems helfen: Es geht dabei um die Ausdehnung und Form von Galaxienhaufen. Bisher mussten Astronomen auf mehr oder weniger standardisierte Formen zurückgreifen, auch wenn diese riesigen Strukturen eine völlig irreguläre Gestalt besitzen.

Andisheh Mahdavi von der San Francisco State University benutzt die Cauchy-Schwarzsche Ungleichung, um die Ausdehnung eines Galaxienhaufens entlang der Sichtlinie (also quasi die dritte Dimension) genauer zu bestimmen. So können neue Erkenntnisse über die Entstehung solcher Gebilde gewonnen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Formel, Karte, Astronomie, Galaxie
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2011 15:33 Uhr von alphanova
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ein ziemlich cleverer Ansatz, der die Untersuchung von Galaxienhaufen erleichtern, und dadurch auch neue Einblicke in die zeitliche Entwicklung des Universums selbst geben könnte.
Kommentar ansehen
10.06.2011 19:55 Uhr von Odino
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
News: Gut News aber hat das Bewertungs-Syste eine Macke? Habe + gedrückt und du hast ein Stern verloren :(
Kommentar ansehen
11.06.2011 15:11 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Odino: Das kann passieren, wenn jemand fast zur selben Zeit eine negative Bewertung abgibt, die den Bewertungsdurchschnitt nach unten drückt.. ist nichts tragisches ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?