10.06.11 15:31 Uhr
 511
 

Nach Rihannas Schockvideo zu "Man Down" spricht "Girls United"-Star über Vergewaltigung

Musikerin Rihanna sorgt aktuell für einen Aufschrei, nachdem sie in einer Szene ihres Videos zu "Man Down" einen Vergewaltiger erschießt.

Der "Girls United"-Star Gabrielle Union äußert sich nun zu diesem Thema. Sie selbst musste als 19-Jährige die furchtbare Erfahrung machen.

"Während meiner Vergewaltigung, habe ich versucht meinen Vergewaltiger zu erschießen, aber ich tat es nicht. Über die Jahre hinweg habe ich verstanden, dass es alles noch schlimmer gemacht hätte, wenn ich meinen Peiniger getötet hätte", so die Schauspielerin. Rihannas Video befürwortet sie jedoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Vergewaltigung, Rihanna, Gabrielle Union
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Manchester: Ariana Grande will Benefizkonzert veranstalten
Schauspieler Ben Stiller und Ehefrau Christine Taylor trennen sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?