10.06.11 15:19 Uhr
 171
 

München: Israelischer Chor tritt im ehemaligen KZ Dachau auf

Am 16. Juni wird der Kammerchor der Musikhochschule Jerusalem gemeinsam mit Vokal Ensemble München im ehemaligen Konzentrationslager Dachau ein Konzert geben.

Neben Werken von Orlando di Lasso, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms sowie Joseph Gabriel Rheinberger wird auch israelische Musik in der evangelischen Versöhnungskirche zu hören sein.

Das ist das erste Mal, dass Künstler aus Israel im ehemaligen KZ bei München auftreten. Der Kammerchor steht dabei unter der Leitung von Stanley Sperber.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, KZ, Dachau, Chor, Konzentrationslager
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2011 15:52 Uhr von AllesReinerZufall
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
stimmt es eigentlich, dass in dachau die gaskammer nie eingestezt wurde? also ich hab das mal irgendwo aufgeschnappt.

[ nachträglich editiert von AllesReinerZufall ]
Kommentar ansehen
10.06.2011 16:07 Uhr von Floor77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Weder in Dachau noch in Bergen-Belsen noch in Buchenwald sind Juden oder andere Häftlinge vergast worden. Die Gaskammer in Dachau wurde nie ganz fertiggestellt... Hunderttausende von Häftlingen, die in Dachau oder anderen Konzentrationslagern im Altreich umkamen, waren Opfer vor allem der katastrophalen hygienischen und Versorgungszustände..."

http://finanzcrash.com/...
Kommentar ansehen
10.06.2011 16:34 Uhr von AllesReinerZufall
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Typhus: Soll viele Menschen getötet haben

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?