10.06.11 13:01 Uhr
 2.670
 

ADAC-Versuch mit E10: "Ungeeigneter" Opel Signum fährt 16.000 Kilometer problemlos (Update)

Der Biosprit E10 ist eventuell auch für angeblich E10-untaugliche Fahrzeuge nicht so gefährlich wie bisher vermutet. Das ist das bisherige Zwischenergebnis eines langfristig angelegten Versuchs des ADAC.

Auf Shortnews war zu lesen, dass der Automobilclub absichtlich einen für den Biosprit eigentlich als ungeeignet geltenden Opel Signum mit E10 betankt hat. Nachdem der Wagen 16.000 Kilometer zurückgelegt hat, seien keine negative Folgen der "Fehlbetankung" erkennbar, teilt der ADAC mit.

Kfz-Hersteller Opel bleibt dennoch dabei, dass es besser sei, das Fahrzeug nach einer Fehlbetankung abzuschleppen und den Kraftstoff absaugen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, ADAC, Versuch, E10
Quelle: www.business-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2011 13:01 Uhr von kickingcrocodile
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Ob jemand das Risiko eingeht, sein Fahrzeug - zumal ein angeblich ungeeignetes - mit E 10 zu betanken, muss jeder selber wissen. So eine Studie müsste schon breiter angelegt sein. Die durch mangelhafte Information hervorgerufene Verunsicherung bei den Kfz-Besitzern wird durch diesen Einzelfall nicht beseitigt.
Kommentar ansehen
10.06.2011 13:08 Uhr von derSchmu2.0
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Na und? Das ändert dennoch nichts daran, dass das Zeug alles andere als Umweltfreundlich ist (Alleine die Produktion), die Leistung des Fahrzeugs reduziert wird, nach einer relativ kurzen Zeit die Zuendwirkung nachlaesst und wirtschaftlich auch andere Gueter, wie Nahrungsmittel, dadurch teurer werden.

Btw...mein Wagen steht auf der Liste der aelteren Fahrzeuge, die E10 vertragen sollten. Habs auch einmal getankt, weil kein Super verfuegbar war....nie wieder, der Motor kam so dermassen schlecht in die Gaenge, dass ich schon Angst hatte, nicht mehr weit mit dem Fahrzeug zu kommen...
Kommentar ansehen
10.06.2011 13:22 Uhr von GPSy
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
WIEVIEL Euros hat der ADAC den nun für diesen Meinungswechsel von der Bundesregierung bekommen ???
Kommentar ansehen
10.06.2011 13:31 Uhr von sandokano2001
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
und: jetzt soll uns der adac für die lorcke begeistern- oh mann...
Kommentar ansehen
10.06.2011 13:42 Uhr von JG-SN
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Interessant wäre doch gewesen: wie sich ein E36, Corsa B, oder Golf 3 verhalten hätte und nicht ein so neuwertiges Auto...
Kommentar ansehen
10.06.2011 13:50 Uhr von mrshumway
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Schön wenn man nach solchen Tests eine Garantieurkunde in die Hand bekommt, über die man dann für alle Schäden Regreßansprüche geltend machen kann. Was sind 16000 km bei einem einzigen Fahrzeug!?!? Das hat überhaupt keine Aussagekraft. Mir kommt der Rotz nicht in den Tank. Dann kann der ADAC Tests machen so lange er will. Apropos lange: ich glaube ich bin mittlerweile auch lange genug drin...
Kommentar ansehen
10.06.2011 14:27 Uhr von zabikoreri
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@mrshumway: Was nützt es, einen Regressanspruch geltend zu machen. Du wirst niemals einen Gutachter finden, der den Ansprüch bestätigt.
Und ausserdem ist es mir ziemlich egal, ob mein Auto das verträgt oder nicht - die Umwelt und die Menschheit verträgt es garantiert nicht!
Kommentar ansehen
10.06.2011 14:29 Uhr von WTMReaper
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ein auto ist auch nicht gleich schrottreif, nur weil wasser auf´s blech kommt, die kein lack hat... es kommt alles mit der zeit...
Kommentar ansehen
10.06.2011 14:56 Uhr von JesusSchmidt
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ich tanke keine nahrungsmittel: mich kotzen schon die vielen rapsfelder für biodiesel an.
Kommentar ansehen
10.06.2011 14:59 Uhr von Rexmund
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
BMW Alta: Mein 530i fährt mit E60 ... und ihr könnt nichtmal mit E10 fahren was soll das :-D
Kommentar ansehen
10.06.2011 15:00 Uhr von Rexmund
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
awa: Dank EHEC können wir nun die Lebensmittel verfahren
Kommentar ansehen
10.06.2011 15:41 Uhr von mrshumway
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@zabikoreri: Ich meinte damit mit Aussicht auf Erfolg geltend machen. ich stimme mit Dir überein, daß da kein Sachverständer nen Präzedenz-Fall schaffen wird.

Wenn ich mir überlege, wieviele Nahrungsmittel dort verballert werden, nur damit angeblich die Umwelt geschont wird. Die Tafeln in Deutschland und jede karitative Einrichtung würde sich über die durch den Auspuff gejagten Lebensmittel freuen.
Kommentar ansehen
10.06.2011 15:58 Uhr von 338LM
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
pervers: da haben Millionen Menschen auf der Welt nix zu fressen und wir und andere bauen Nahrungsmittel an zum in den Tank kippen
Kommentar ansehen
10.06.2011 16:23 Uhr von Rafau0170
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer weiss schon, ob echtes E10 an den Tankstellen angeboten wurde... ich kenne bei mir in der nähe keine Tankstelle die richtiges E10 anbietet, alles Super in den Tank´s....
Kommentar ansehen
10.06.2011 19:04 Uhr von Jart
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ahja bei meinem Onkel ist der Motor deswegen verrekt....schafft doch einfach diesen SCH*** ab -.-
Kommentar ansehen
10.06.2011 19:58 Uhr von Hallominator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nix Neues Das hat der ADAC vorher auch schon gewusst, die haben schonmal ungeeignete Fahrzeuge mit E10 erfolgreich getestet.
Was mich interessieren würde, is, warum einige Autos das abkönnen und andere verrecken. Welche Besonderheiten haben die?
Kommentar ansehen
10.06.2011 21:41 Uhr von Baran
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
meine fresse: ob jetzt nur 5% oder 10% Ethanol drin ist macht die kuh auch nicht fett, wo wart ihr als das e 5 eingeführt wurde, ih tanke e 10 mein verbrauch ist höher aber dafür habe ich mehr wums^^
Kommentar ansehen
11.06.2011 05:59 Uhr von Asbestos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir in Deutschland sind die tollsten: Amflora-Klebstoffkartoffel; Mais, Sonnenblume und Raps für Diesel; Zuckerrübe für Ethanol.

Ich würd gern mal die Merkel sehen, wie sie einem Äthiopier erklärt wieso wir Grundnahrungsmittel anbauen die nicht zum Verzehr gedacht oder geeignet sind.
Kommentar ansehen
11.06.2011 09:50 Uhr von DeltaForce0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: Ich tanke das zeug hauptsächlich aus einem Grund nicht.
Die Bevölkerung hat bei der Einführung entschieden: Wir tanken das nicht.
Und was wird gemacht? Nicht etwa das Angebot der Nachfrage angepasst... sondern es wird weiter versucht durchzudrücken.
Kommentar ansehen
13.06.2011 11:50 Uhr von E10-Gegner.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte diesen "Test" mal weniger auf KM, sondern vielmehr auf ZEIT auslegen... aber selbst da würde uns der ACAD gewiss weißmachen wollen, dass E10 nicht schädlich sei!

Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

E10? Nein danke!! WIR WEHREN UNS! --> http://www.e10-gegner.de
Kommentar ansehen
13.06.2011 23:46 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
in brasilien: fahren alte karren mit e100, keiner heult.....

http://www.autoservicepraxis.de/...

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?