10.06.11 12:13 Uhr
 150
 

Salat-Dressing: Chinesin für Vegatarier-Spot nur in Blätter gehüllt

Für PETA hat sich die chinesische Schauspielerin Gao Yuanyuan nur in Salat-Blätter gehüllt vor die Kamera gewagt.

Das gewagte "Salat-Dressing" soll die Chinesen von den Vorzügen einer vegetarischen Ernährung überzeugen.

PETA sieht mit Besorgnis den hohen Fleischkonsum in Asien und die gesundheitlichen Folgen wie Krebs und Herzinfarkte für die Bevölkerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Werbung, Spot, Salat
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitalisierung in der Gastronomie
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2011 12:54 Uhr von TrangleC
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hehehe, eher friert die Hölle zu als dass die Chinesen zu Salatessern werden. Das widerspricht so ziemlich allem was die chinesische Kultur ausmacht, nicht nur die Ernährungskultur sondern auch der Medizin, Feng Shui und der kompletten Lebensart (die sich sowieso hauptsächlich um das Essen dreht).

Kaltes Essen gilt bei den Chinesen generell als ungesund.

Ich hab ein Jahr in China gelebt und erinnere mich noch an eine Subway Sandwich Filliale im Hotelviertel von Qingdao. In dem ganzen Jahr dass ich dort war und in dem ich sehr oft an diesem Restaurant vorbeigefahren bin, hab ich nicht einen einzigen Kunden da drin gesehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?