10.06.11 11:36 Uhr
 74
 

Fußball: Fünf Spieler der mexikanischen Nationalmannschaft haben gedopt

Beim Gold-Cup in den USA wurden fünf Spieler der mexikanischen Fußballnationalmannschaft erwischt, gedopt zu haben. Alle wurden positiv auf das Mittel Clenbuterol gestestet, das vor allem von Bodybuildern eingenommen wird, da es schnell Fett verbrennt.

Bei den Fußballern handelt es sich um den Tormann Guillermo Ochoa und um die Feldspieler Francisco Javier Rodríguez, Edgar Dueñas, Antonio Naelson und Christian Bermúdez.

"Die Substanz, auf die sie getestet wurden, ist in Mexiko illegal. Wir haben keinem der Spieler diese Art Medikament gegeben. Leider ist es in Mexiko sehr verbreitet", so der Mannschaftsarzt Jose Luis Serrano. Der Fall wird nun untersucht und die Spieler sind vorerst suspendiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Doping, Nationalmannschaft
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?