10.06.11 09:57 Uhr
 512
 

Bikini aus dem 3D-Drucker erfunden

3D-Drucker sind noch nicht all zu lange auf dem Markt, aber dennoch ist es für etwa 898,55 Euro möglich, einen 3D-Drucker zu erstehen und sich alles mögliche selbst zu drucken.

Flaschenöffner aus Kunststoff sind bisher nur eine Kleinigkeit, denn jetzt gibt es bereits den Bikini aus dem Drucker - und er sitzt perfekt.

Zwei Designerinnen haben sich das ganze ausgedacht. Der Bikini besteht aus hunderten oder tausenden kleinen Platten und diese werden per Klammern zusammen gehalten.


WebReporter: AllesReinerZufall
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: 3D, Bikini, Drucker, 3D-Drucker, Oberteil
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?