10.06.11 09:40 Uhr
 459
 

EHEC: Behörden entwarnen - Gurken, Tomaten und Salat unbedenklich

Im Zusammenhang mit der rätselhaften EHEC-Epidemie in Deutschland haben die Behörden am Freitag die Warnung vor dem Genuss von Gurken, Tomaten und Salat offenbar aufgehoben.

Dies berichtet die Nachrichtenagentur AFP unter Verweis auf öffentliche Stellen. Bislang standen diese Gemüsesorten im Verdacht, Träger des tückischen Krankheitserregers zu sein.

Die Entwarnung schließt jedoch nicht den Konsum von Sprossen ein. Offenbar verdichtet sich der Verdacht, dass ein landwirtschaftlicher Betrieb im Landkreis Uelzen/Niedersachsen für die Verbreitung von EHEC verantwortlich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EHEC, Salat, Gurke, Tomate, Sprosse
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2011 10:58 Uhr von nightfly85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar vor ein paar Tagen eine EHEC-versuchte Gurke entdeckt, und jetzt soll ich diese Dinger wieder essen? Ich frage mich was die "Behörden" den ganzen Tag machen.
Kommentar ansehen
10.06.2011 12:04 Uhr von Earaendil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: was für ein lächerliches theater...ich frag mich,was da für gestalten sitzen und "forschen".. müssen die teletubbies sein..

wer entschädigt jetzt die bauern?
wer kommt für diesen mist,der mal wieder verzapft wurde,auf?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?