10.06.11 08:47 Uhr
 249
 

"Trouble": Reichster Hund der Welt tot - Vermögen geht an wohltätige Stiftung

Jetzt wurde bekannt, dass der reichste Hund der Welt mit dem Namen "Trouble" im Dezember des letzten Jahres verstorben ist.

Sein Frauchen Leona Helmsey, die 2007 verstorben war, vermachte ihrem Malteser Hündchen zwölf Millionen Dollar. Die Nachfahren der Frau waren damals entsetzt.

Ein Gericht urteilte damals jedoch im Nachhinein, dass Helmsley geschäftsunfähig sei und der Hund somit nur zwei Millionen Dollar erhalte. Dabei wurde der größte Teil von Helmsleys Vermögen bereits damals gestiftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Welt, Hund, tot, Stiftung, Vermögen
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2011 09:50 Uhr von rs1957
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: was ist denn das für ein Kommentar?

Du verdrehst ja nun alles. Die News von Crushail ist inhaltlich völlig richtig!

Interessieren würde mich nur wie alt der Hund geworden ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt!
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?