10.06.11 08:33 Uhr
 223
 

Miami Beach: Polizei hielt Rapper Flo Rida an, der besoffen Schlangenlinien fuhr

Rapper Flo Rida wurde vor kurzem in Miami Beach in den USA von der Polizei angehalten. Diese sah den Rapper, wie er in seinem Bugatti Schlangenlinien fuhr. Als sie ihn anhielten, sollen die Polizisten bereits seine Alkoholfahne gerochen haben.

Nachdem er auch lallte, als er anfing zu sprechen, musste er eine gerade Linie laufen. Er warnte die Polizisten jedoch bereits vorab, dass er das nicht mehr schaffe. Er wurde aufs Revier gebracht. Ein Alkoholpegel von 0,185 Promille wurde gemessen.

Weiterhin wurden typisch amerikanische "Verbrecher-Fotos" von ihm gemacht. Außerdem kam heraus, dass er seinen Führerschein bereits vor einem Monat hätte abgeben müssen, weil er eine Geldstrafe nicht bezahlt hatte. Nach einer Nacht in der Ausnüchterungszelle durfte er vorerst wieder gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Rapper, Miami, Schlangenlinie, Flo Rida
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2011 08:33 Uhr von Crushial
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Besoffen in einem Bugatti Veyron 16.4. Ich stell mir das ziemlich risikoreich vor, wenn er mit 1.001 PS unterm Hintern schon Schlangenlinien gefahren ist. Außerdem vermute ich, dass er nicht nur Alkohol getrunken hat (siehe Augen auf Foto) ;).
Kommentar ansehen
10.06.2011 09:34 Uhr von machi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
0,185 Promille: Alle Achtung, der war ja wirklich sternhagelvoll
Kommentar ansehen
10.06.2011 12:59 Uhr von Nyze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bugatti fahren, aber eine Geldstrafe nicht bezahlen... o.O!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?