10.06.11 06:31 Uhr
 7.252
 

Neu entdecktes "Superatom" fasziniert Wissenschaftler

Das Forschungsteam um Dr. Shiv N. Khanna von der Virginia Commonwealth University ist begeistert von ihrer neuen Entdeckung: Die Wissenschaftler fanden eine neue Klasse so genannter "Superatome", die über bemerkenswerte Eigenschaften verfügt und viele technische Innovationen nach sich ziehen könnte.

Das Team untersuchte ein Cluster aus acht Magnesium-Atomen, die um ein einzelnes Eisen-Atom gruppiert sind. Bei bestimmten Anordnungen verfügte der Cluster über besondere Eigenschaften - in diesem Fall Magnetismus - obwohl Magnesium-Atome normalerweise keinen magnetischen Charakter besitzen.

Weil der Cluster zudem auch elektrisch leitfähig ist, gibt es vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Nach Meinung Khannas seien Fortschritte in der Molekular-Elektronik, bei der Verarbeitung großer Datenmengen oder auch bei der Entwicklung eines funktionierenden Quantencomputers durchaus denkbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Atom, Cluster, Magnetismus
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2011 06:31 Uhr von alphanova
 
+74 | -6
 
ANZEIGEN
Und bevor die üblichen Verdächtigen schreien, dass das "Superatom" ja gar kein eigenständiges Atom ist sondern aus mehreren Atomen besteht.. richtig, "Superatom" ist aber (sogar im Deutschen) die gängige Bezeichnung für einen derartigen stabilen Cluster. Ätsch *g*
Kommentar ansehen
10.06.2011 07:10 Uhr von CageHunter
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Mist^^: Dabei wollte ich mich gerade über den Begriff "Superatom" beschweren :D Böses Alphanova^^

Definitiv interessant, klingt doch schonmal vielversprechend. Mich wundert an der Stelle jedoch arg, dass solche Entdeckungen erst jetzt gemacht werden!? Eigentlich müsste doch schon lange mit verschiedensten Verbindungen experimentiert werden, gerade die Industrie ist doch heiss auf solches Spielzeug^^
Aber gut, wenn dem erst jetzt so ist, dann wird in Zukunft wohl noch das Eine oder Andere "Superatom" gefunden werden, das äußerst hilfreiche Innovationen zulässt :)
Hoffen wir an dieser Stelle einfach mal, dass künftige Entwicklungen nicht wieder dank rumpatentiererei ausgebremst werden :/
Kommentar ansehen
10.06.2011 07:22 Uhr von Stefan62
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kein Wind in den Segeln ;-): Mir gings genauso wie meinem Vorkommentator, aber alphanova hat einem ja schon gleich den Wind aus den Segeln genommen. Wie immer interessante news und gut recherchiert. Abgesehn davon ist das wohl ein interessantes Forschungsgebiet, da gabs doch auch diese Kohlenstoff-fussbälle ... ( Rechtschreibreform ??? )
Kommentar ansehen
10.06.2011 08:19 Uhr von JesusSchmidt
 
+6 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.06.2011 08:49 Uhr von jackblackstone
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mhh: nennt man in gruppen gebunde atome nicht moleküle ??

[ nachträglich editiert von jackblackstone ]
Kommentar ansehen
10.06.2011 09:31 Uhr von Daeros
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Eine Gruppe von 8 Leuten hat schon eine Bezeichnung: Gruppe.

-.-

Wo ist das bitte verhunzt? Ach ich wills gar nicht wissen
Kommentar ansehen
10.06.2011 10:26 Uhr von gravity86
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Dann lies mal bitte ein deutsches Gesetzbuch. Vorzugsweise Steuer- oder Sozialgesetz. Und dann beschwer dich bitte bei unseren Volksvertretern über die verhunzte Sprache, die dort Anwendung findet...

Wenn man gerne rummeckert, findet man auch immer einen Grund ;-)
Kommentar ansehen
10.06.2011 10:40 Uhr von Frostkrieg
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Superatom: ist wohl die falsche Bezeichnung.

Supermolekül wäre angemessener.
Kommentar ansehen
10.06.2011 10:53 Uhr von alphanova
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Frostkrieg: Der Cluster verhält sich wie ein einziges Atom, deswegen ist die Bezeichnung Superatom schon angebracht.

Deutsches Wiki (leider nicht so ausführlich):
http://de.wikipedia.org/...

Englisches Wiki (etwas ausführlicher)
http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
10.06.2011 10:54 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Science: Ist es erlaubt, ein "?" zu schreiben?
Kommentar ansehen
10.06.2011 11:01 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Magnetmotor: Vielleicht kann man so den Magnetmotor verbilligen.
Kommentar ansehen
10.06.2011 14:17 Uhr von limasierra
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
coole news haha, als das erste mal die stimmen über einen weltuntergang 2012 laut wurden hab ich gesagt, dass es schwachsinn ist.

Aus Spaß hab ich dann behauptet, es könnte zwar sein, dass bald grundlegendes Wissen aufgedeckt werden könnte, welches zur Konstruktion eines Quantencomputer beitragen würde, dessen Intelligenz dann innerhalb kürzester Zeit die eines menschlichen Gehirns um undenkbare Faktoren übersteigen könnte.
Folglich werden die Menschen von dieser anorganischen Lebensform abgelöst, in sie gespeist oder einfach vernichtet.

Wenn es so kommen sollte, hielte ich es für nicht weiter tragisch, da die Menschen sowieso meistens viel zu subjektiv denken, was ihnen viele Wege versperrt...

Mal sehen was die Zukunft bringt... Ich denke transhumanistische Denkweisen werden bald eine größere Rolle spielen!
Kommentar ansehen
10.06.2011 14:44 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Superatom "Aspartam": In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, ob es sich bei "Aspartam" um ein Superatom handelt.
Kommentar ansehen
10.06.2011 14:48 Uhr von limasierra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
den user hier oder das Gift?
Kommentar ansehen
10.06.2011 19:55 Uhr von Anlex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@limasierra: Du hast vom Quantencomputer definitiv die falsche Vorstellung..
Kommentar ansehen
10.06.2011 22:21 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja es kommt doch im Endeffekt auch nur auf die Rechenleistung an um ein menschliches Gehirn zu simulieren, deshalb wird es wohl irgendwann möglich sein. Vielleicht reichen ja schon schlechtere Prozessoren aus, wenn mehrere gemeinsam arbeiten und die Kommunikation untereinander ausreichend schnell ist. Ich denke ich habe nicht die falsche Ansicht von einem Quantencomputer, nur die von mir genannten Auswirkungen seiner Existenz sind euch zu abstrakt.
Kommentar ansehen
11.06.2011 19:18 Uhr von nickschecka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HEy was hast du denn da: Ach das ist nur meine MAgnesium Festplatte 500 TB die lahmt ein bisschen zieht nur 5 GB/s

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?