09.06.11 17:53 Uhr
 420
 

Tattoos von Facebook-Freunden auf dem Arm einer Frau war ein PR-Gag

ShortNews berichtete bereits über eine Frau, die sich angeblich 152 Gesichter ihrer Facebook-Freunde auf einen Arm tätowieren lies.

Allerdings schreibt heute die in den Niederlanden erscheinende Tageszeitung "De Telegraaf", dass die Tattoos nicht echt sind und bald wieder weg sind. Es soll sich dabei um "Try-Out"-Tattoos handeln.

Bei der ganzen Aktion soll es sich lediglich um einen PR-Gag des Tattoo-Studios gehandelt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Facebook, Arm, PR, Gag
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2011 20:25 Uhr von Sir.Locke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nein, wer hätte das erwartet...
Kommentar ansehen
09.06.2011 21:50 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
echt: SO eine Überraschung...
Kommentar ansehen
20.06.2011 15:45 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir.Locke: Kimberley Vlaminck mit Sicherheit nicht :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?