09.06.11 15:42 Uhr
 186
 

Die Linke verlangt eine Beteiligung der Banken an der Griechenlandrettung

Nach Ansicht der Linken verhindert die Bundesregierung die Rettung des finanziell angeschlagenen Griechenlands, indem sie nur die Interessen der deutschen Banken vertritt.

Eine Umschuldung würde Griechenland, nach Ansicht der Linken-Chefin Gesine Lötsch, in der jetzigen Situation helfen. Doch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist gegen eine Umschuldung.

Der Grund dafür ist laut den Linken, dass die deutschen Banken bei einer Umschuldung Griechenlands große Verluste einstecken müssten. Doch gerade die Banken müssten an der Rettung Griechenlands beteiligt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bank, Griechenland, Die Linke, Beteiligung, Umschuldung
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2011 15:47 Uhr von Tobi1983
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Schäuble ist Bilderberger. Er wird wohl kaum gegen seine Freunde handeln und Banken benachteiligen.
Kommentar ansehen
09.06.2011 15:59 Uhr von artefaktum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das mit der Umschuldung ist unter Umständen gar nicht so blöd, wie es sich vielleicht im ersten Moment anhört:

http://www.ftd.de/...
Kommentar ansehen
09.06.2011 17:15 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der späte Sieg von Lafontaine: Die am Rande des Abgrunds stehende Währungsunion erfüllt exakt das Szenarium, vor dem Lafontaine über die Jahre immer wieder gewarnt hat, sogar der Zeitpunkt stimmt. Leider haben Merkels Wahllemminge das nie so recht verstanden (sie tun es auch noch nicht), wurden so leichtes Ziel der neoliberalen Hofpresse - etwa BILD, Burda, Bertelsmann und warfen mit Tellern nach dem Saarländer.

Heute lacht kaum einer mehr über den Saarländer, sämtliche Institute und sogenannten "Experten" schwarz-gelber Coleur stehen recht blamiert da.

Warum hat die Regierung solche Angst vor Umschuldung - und was läuft da eigentlich?

Habe es heute an anderer Stelle schon gepostet (siehe News + 1. Posting).

Und daher wirbt Fr. Merkel nicht umsonst bereits fleißig um ein neues Rettungspaket
Siehe ---> http://www.shortnews.de/...

Mit anderen Worten: Die Dame ist stehend K.O.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
09.06.2011 17:17 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Link zu oben Sorry, Link fehlte im Vorpost:

---> http://www.shortnews.de/...

---> http://www.shortnews.de/
Kommentar ansehen
13.06.2011 16:09 Uhr von Kodiak82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Baron-Münchhausen: Was da läuft mit der Umschuldung ?

Deutsche Bank und die anderen Kreditinstitute haben große Teile an griechischen Staatsanleihen. Würde Griechenland umschulden würden diese Staatsanleihen extrem an Wert verlieren.

D.h.: Direkter Verlust für die Banken, und da unsere Politiker absolute korrupte Marionetten des Großkapitals sind werden diese alles mögliche in Ihrer Macht stehende tun um den Banken der Verlust zu ersparen.

Schau dir das erste GR-Paket an. Deutschland überweist 22 MRD Euro, davon wurden 19 Mrd. benötigt um die Ratenzahlung der Staatsverschuldung an deutsche Kreditinsitute zu decken.

Da hätte man sich den Überweisungsträger irgendwie sparen können.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?