09.06.11 14:32 Uhr
 136
 

Wolfsburg: 29-Jähriger wegen versuchtem Totschlag verhaftet

In der vergangenen Nacht um 00:05 Uhr ging bei der Wolfsburger Polizei ein Notruf ein. Gemeldet wurde eine heftige Auseinandersetzung zwischen zwei Männern.

Der 29-jährige Tatverdächtige trat dem Opfer, während dieses bereits am Boden lag, mehrfach gegen den Kopf. Der 40-jährige Mann wurde bei dem Übergriff schwer verletzt.

Die Polizei konnte den Verdächtigen mit Hilfe von Videoaufzeichnungen innerhalb kürzester Zeit ausfindig machen. Der Ermittlungsrichter sah hinter der Tat eine Tötungsabsicht, worauf ein Haftbefehl ausgestellt wurde. Inzwischen wurde der Täter in die Justizvollzugsanstalt Braunschweig überstellt.


WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wolfsburg, Verhaftung, Braunschweig, Totschlag, Tötungsabsicht
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2011 18:37 Uhr von Unerwartet
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@salom: In der Quelle steht nichts von der Nationalität. Und auch wenn man häufig Ausländer für solche Taten vorverurteilt, gibt es auch Deutsche, die gewalttätig sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?