09.06.11 14:10 Uhr
 525
 

USA: Frustrierter Mann beschuldigt Ex-Freundin mit riesigem Plakat der Abtreibung

Ein Mann aus dem Bundesstaat New Mexiko muss sich vor Gericht verantworten, weil er mit einem riesigen Plakat seine Ex-Freundin der Abtreibung bezichtigt hatte.

Auf der Werbefläche nach der Hauptverkehrsstraße stand: "Das wäre ein Bild meines zwei Monate alten Babys, wenn die Mutter sich NICHT dafür entschieden hätte, unser Kind zu töten."

Die Ex-Freundin verklagte den frustrierten Ex wegen Beleidigung und das Plakat musste entfernt werden. Sein Anwalt jedoch sieht die Redefreiheit seines Mandanten verletzt. Problematisch ist jedoch, dass die Abtreibung erfunden sein könnte, Freunde wissen nur von einer Fehlgeburt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Freundin, Plakat, Abtreibung, Beschuldigung
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?