09.06.11 13:10 Uhr
 113
 

Regierungserklärung von Kanzlerin Merkel zum Atomausstieg

Bundeskanzlerin Merkel macht in ihrer Regierungserklärung Werbung für den Atomausstieg und die Energiewende. Wegen der Sicherheitsüberprüfungen nach der Katastrophe in Fukushima sei es zu der Neubewertung gekommen. Man folge den Empfehlungen der Ethikkommission. Ein Blackout sei nicht zu befürchten.

Man müsse dies zwar mit fossilen Kraftwerken sicherstellen, aber sie selbst stehe dafür persönlich ein. Nun müsse der Ausbau der Netze beschleunigt werden. Die Kanzlerin will vor allem auf Windkraft in Offshore-Parks und an Land setzen. Jährlich soll der Stand der Energiewende überprüft werden.

Während Bundesumweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler die Pläne unterstützten, zeigte sich SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier empört. Es könne nicht sein, dass sich die Kanzlerin als Erfinderin der Energiewende präsentiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Energie, Wende, Atomausstieg, Regierungserklärung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2011 16:56 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fukushima hat alles geaendert hat die Merkel diese Tage gesagt....
Aha...also waren vor Fukushima die Kraftwerke so sicher, dass man zu einer Laufzeitverlaengerung gekommen ist...und nun, sin die Dinger durch Fukushima irgendwie unsicherer geworden oder liegt es vieleicht einfach nur daran, was fuer Folgen ein aehnliches Szenario in Deutschland ein AKW-"Betriebsunfall" haben kann?

Naja, Hauptsache, Frau Merkel kann das nun als ihre Idee verkaufen, wer solchen Worten und Taten noch glauben schenkt und das Kreuz an der entsprechenden Stelle macht, dem ist auch nicht mehr zu helfen...

Aber hier sieht man einfach mal wieder, worueber die Regierenden bestimmen...ueber Dinge, von denen sie absolut keine Ahnung haben, nicht das ich mehr Ahnung haette, aber bevor ich irgendwelche Reformen durchpruegle, ueberpruefe ich alle moeglichen Konsequenzen...(siehe auch E10, EU-Gluehbirnen etc...nur halbe Sachen)

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?